chronik 26.11. 17.25 Uhr

Gemeinde Fucking ändert Ortsnamen in FuggingLink öffnen

Der kleine oberösterreichische Ort Fucking (Braunau am Inn) ist wegen seines Namens in der ganzen Welt bekannt. Ab 1. Jänner 2021 will die Gemeinde sich nun umbenennen – von Fucking in Fugging. Das hat der Gemeinderat bereits am Montag beschlossen. Auf Twitter kursierten heute Bilder mit einem Auszug aus der entsprechenden Kundmachung. Bürgermeisterin Andrea Holzner (ÖVP) bestätigte das. news.ORF.at

coronavirus 26.11. 16.37 Uhr

Massentests: OÖ dehnt Zeitraum aus

Oberösterreich dehnt den Zeitraum für die Antigen-Massentests aus: Mehr als 1,4 Millionen Menschen können sich von 11. bis 14. Dezember testen lassen, wurde am Donnerstag festgelegt. Zuvor waren nur der 12. und der 13. Dezember vorgesehen gewesen.

Antigen-Test Coronavirustest
fussball 26.11. 13.14 Uhr

30 Mio. Euro Förderung für neues Stadion

Das Land Oberösterreich hat Grünes Licht für den Bau des neuen Fußball-Stadion des Bundesligisten LASK auf der Linzer Gugl angekündigt. Das Projekt soll mit einer Förderung von maximal 30 Millionen Euro bedacht werden, gaben Landeshauptmann Thomas Stelzer und Sport-Landesrat Markus Achleitner (beide ÖVP) am Donnerstag bekannt.

Rendering neues Stadion LASK
coronavirus 26.11. 12.32 Uhr

Paketflut: Kollaps in der Zustellung droht

Die Postgewerkschaft in Oberösterreich warnt vor einem Kollaps in der Zustellung. Die Menge der Pakete hat sich vervielfacht, außerdem kommen viele sperrige Sendungen dazu, wie etwa Möbelstücke. Als Lösung sieht die Gewerkschaft die kontaktlose Paketzustellung und andere Schichten.

Post und Pakete
Umfrage 26.11. 10.06 Uhr

Österreicher optimistisch für die Zukunft

Die Österreicher schauen wieder optimistischer in die Zukunft als noch zuletzt. 39 Prozent der Teilnehmer bewerteten die kommenden zwölf Monate in einer aktuellen Umfrage des Linzer market-Instituts eher optimistisch, in der Vorwoche waren es nur 29 Prozent.

Vier Smileys mit verschiedenen emotionalen Gesichtsausdrücken.
coronavirus 26.11. 9.13 Uhr

CoV: Lange Nachwirkungen bei Patienten

Zwei Drittel der Coronavirus-Patienten leiden auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus weiter unter den Folgen der Erkrankung. Sie fühlen sich müde und abgeschlafft. Gar die Hälfte klagt über Atemnot bei Belastung.

Intensivstation
coronavirus 26.11. 8.43 Uhr

Debatte über die Skisaison

Die heimischen Skigebiete sehen ungewissen Wochen entgegen. Einerseits hoffen sie derzeit darauf, nach dem Lockdown in Österreich rasch wieder aufsperren zu können und bereiten sich auf den Saisonstart vor. Andererseits kommen aus Italien und Deutschland Forderungen, die Skianlagen europaweit erst im neuen Jahr in Betrieb zu nehmen.

Skigebiet Gargellen
coronavirus 26.11. 8.20 Uhr

Schonfrist für viele Christbäume

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie werden heuer weniger Christbäume geerntet. Laut den Christbaumbauern fallen viele Großkunden aus der Wirtschaft weg, auch Gastrononomie und Hotellerie kaufen wegen des Lockdowns kaum Bäume. Der Straßenverkauf und der Verkauf ab Hof laufen aber wie gewohnt.

Mehrere eingepackte Christbäume stapeln sich übereinander
coronavirus 25.11. 16.52 Uhr

Eventuell schadhafte Masken in OÖ verteilt

Möglicherweise schadhafte CPA-Masken könnten in Oberösterreich laut Krisenstab des Landes an rund 400 Einrichtungen von 90 Trägern verteilt worden sein. Ob es Cluster gibt, die möglicherweise damit in Zusammenhang stehen, könne man noch nicht seriös beurteilen.

chronik 25.11. 15.39 Uhr

Fußgänger von Lkw erfasst und getötet

Ein Fußgänger ist am Dienstagvormittag der Vorwoche auf der Salzburgerstraße bei der Auffahrt zur Mühlkreisautobahn (A7) in Linz von einem Lkw niedergefahren und tödlich verletzt worden.

Rettungsfahrzeug mit Blaulicht  in Oberösterreich