Drogenhändler in Linz geschnappt

Beim Linzer Hessenpark ist der Polizei wieder ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Diesmal waren es nicht die Straßenhändler, sondern ihre Lieferanten, die geschnappt werden konnten.

Laut Polizei handelt es sich um zwei gebürtige Syrer und eine Österreicherin, die Drogen im Wert von mehr als 300.000 Euro beschafft haben sollen. Die drei Verdächtigen haben eine in der Nähe des Hessenplatzes gelegene Wohnung benützt und die Ecstasy-Tabletten und das Marihuana an Straßenhändler weitergegeben, die damit im Park am Hessenplatz gedealt haben sollen, sagt der Leiter der Suchtgiftgruppe im Stadtpolizeikommando Linz, Reinhold Sommer.

Marihuana

ORF

Beschlagnahmtes Marihuana.

Die Vorgangweise der drei Verdächtigen fasst Chefinspektor Sommer so zusammen:

Zum Teil hatten sich die Dealer schon vor der Wohnung versammelt, um die nächste Lieferung abzuwarten.

Die drei Verdächtigen wurden festgenommen und in die Justizanstalt Linz gebracht.