Glastürunfall: Zustand von Opfer kritisch

Äußerst kritisch war am Mittwoch der Zustand jener 27-jährigen Frau, die am Dienstag in Pasching von einer umstürzenden Glastür getroffen wurde. Auch der Zustand ihres Fötus sei kritisch.

Das bestätigte Clemens Kukacka, der Sprecher des ehemaligen AKh Linz, nun ein Teil des Kepler Klinikums, wo beide behandelt werden. Ein Team aus Gynäkologen und Neurologen betreue derzeit die Mutter und ihr ungeborenes Kind, so Kukacka. Die zweite betroffene Frau, eine Reinigungskraft, die der Verkäuferin helfen wollte und ebenfalls verletzt wurde, befindet sich hingegen auf dem Weg der Besserung.

Elemente sprangen aus Führung

Die 27-jährige Angestellte hatte Dienstagvormittag mit Unterstützung einer 46-jährigen Reinigungskraft das Eingangsportal geöffnet. Dabei sprangen mehrere Scheiben aus der Führungsschiene. Die Angestellte wurde von einer Scheibe getroffen, ebenso die Reinigungskraft.

Gutachten zur Unfallursache

Die Staatsanwaltschaft habe einen Sachverständigen beauftragt, ein Gutachten zur Unfallursache zu erstellen, so Polizeisprecherin Simone Mayr-Kirchberger.

Link:

Werbung X