Leichte Erdbeben im Salzkammergut

Im Salzkammergut sind am Sonntagabend zwischen 20.55 und um 21.47 Uhr zwei leichte, aber spürbare Erdbeben registriert worden. Häuser wurden nicht beschädigt.

Wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) meldete, hatten die Erschütterungen zwischen Bad Ischl und Bad Goisern Stärken von 2,4 und 2,5. Die Beben seien zwar deutlich wahrgenommen worden, Schäden an Gebäuden jedoch keine bekannt und bei diesen Stärken wohl auch nicht zu erwarten.

Der Österreichische Erdbebendienst ersucht die Bevölkerung, das Wahrnehmungsformular auf dessen Homepage für Informationszwecke auszufüllen.

Link: