Kulinarik: Lachsforellenfilet auf Bärlauchrisotto

Der eine ist Wirt, der andere Koch. Und beide sind so etwas wie die geschmackvollen Schlossgeister, denn sie sorgen im Restaurant im Schloss Traun für Gaumenfreuden. Für uns haben sie eine Lachsforelle auf cremigem Bärlauchriosotto zubereitet.

Lachsforellenfilet auf Bärlauchrisotto, Zdenek Bleha

ORF

Zdenek Bleha

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Lachsforellenfilets à 180 g
  • Etwas Olivenöl
  • 2 Schalotten
  • 10 Cocktailtomaten (halbieren)
  • 1 Zitrone
  • 2 TL Butter
  • 250 g Risottoreis (Rundkorn)
  • 150 ml Weißwein trocken
  • 750 ml heiße Gemüsesuppe
  • 50 g Bärlauchblätter
  • 1 Stück Parmesan-Käse
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Lachsforellenfilets gut waschen und mit Küchenrolle abtupfen. Gräten mit Pinzette zupfen. In den Kühlschrank geben. Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. 1 TL Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Hitze reduzieren, Reis zugeben und ebenfalls glasig dünsten.

Wein zugießen und unter Rühren fast vollständig einkochen lassen. Etwas Suppe zugießen und unter Rühren bei kleiner Hitze köcheln, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Erneut etwas Suppe zugießen und unter ständigem Rühren weiterköcheln, bis die Suppe wieder fast eingekocht ist. So weitermachen, bis der Reis weich ist und die Suppe aufgebraucht ist (ca. 20 Minuten).

Lachsforellenfilet auf Bärlauchrisotto

ORF

Der Risotto sollte „al dente“ werden – also noch eine gewisse Bissfestigkeit aufweisen. Inzwischen Bärlauch waschen, trocken schütteln und bis auf 4 Blätter für die Garnitur grob hacken. 30 g Parmesan reiben. Restliche Butter, gehackten Bärlauch und geriebenen Parmesan unter den Risotto mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Olivenöl in einer weiteren Pfanne erhitzen, Lachsforellenfilets zuerst mit der Hautseite bei großer Hitze anbraten, vorsichtig wenden, bis die Filets fast durchgebraten (glasig) sind.

Sendungshinweis:
„Oberösterreich heute“, 6.4.19

Risotto auf 4 Teller verteilen, übrigen Parmesan grob über das Risotto reiben. Fischfilets darauf platzieren und mit restlichem Bärlauch und Zitronenspalten garnieren. In der heißen Fischpfanne halbierte Cocktailtomaten kurz anbraten und als farblichem und geschmacklichem Akzent über das Gericht verteilen.