Kulinarik: Blunzngröstl

Ein paar pflegen noch die Tradion der sogenannten „Kesselheißen“. Wurst-Fans können sich dabei die frischgebrühten Würste direkt aus der Wursterei holen und gleich essen. In Viechtwang bei Scharnstein gibt es noch so einen Fleischhauer: Fritz Silmbroth

Zutaten:

  • 1 Bratwurst/Leberwurst
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 2 große gekochte Erdäpfel
  • Petersilie gehackt
  • Majoran
  • Kümmel
  • Salz
  • Pfeffer
Blunzngröstl

ORF

Zubereitung:

Zwiebel klein würfeln und in Öl anrösten.
Blutwurst aus der Haut schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Zwiebel anrösten. Erdäpfel blättrig schneiden und unter die Blutwurst mengen. Mit Gewürzen pikant abschmecken.

Sendungshinweis:

„Oberösterreich heute“, 9.2.19