Kulinarik: „Reh im Heubett“

Am Samstag hat Beate Huemer, Kräuterpädagogin aus Scharnstein, für „Kulinarik“ in der Sendung „Oberösterreich heute“ ein „Reh im Heubett“ zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

Reh im Heubett

Zutaten:

  • Frisches Heu vom Biobauern – ca. 4 Handvoll, unbedingt frei von Giftpflanzen!
  • 1 Rehschlögel
  • 2 Karotten
  • 2 Petersilwurzeln
  • 1 Stück Sellerie
  • 1 große Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Butterschmalz
  • ¼ l Rotwein
  • Ev. etwas Knochensuppe (am Vortag Rehknochen mit Salz, Pfeffer, 5 Wacholderbeeren und 1 Lorbeerblatt ca. 1 Std. auskochen) ersatzweise Gemüsefond
Reh im Heubett

ORF

Zubereitung:

  • Heu in einem Sieb gut ausschwemmen und abtropfen lassen
  • Gemüse in 1 cm Stücke würfeln
  • Rehschlögel salzen und pfeffern
  • im Bräter Butterschmalz zerlassen, Schlögel rundum bei mittlerer Hitze anbraten, herausnehmen
  • Gemüsewürfel anschmoren, mit Rotwein aufgießen und aufkochen; es soll ca. 3 cm bedeckt sein, sonst noch etwas Knochenfond dazugeben
  • vom Herd nehmen, die Hälfte des Heues auf das Gemüse legen, den Schlögel drauf geben und mit dem restlichen Heu gut bedecken; den Deckel aufsetzen und bei 150 Grad Umluft ca. 60min garen
  • Heu entfernen, den Schlögel schneiden und anrichten
Beate Huemer, Kräuterpädagogin aus Scharnstein

ORF

Beate Huemer

Wildkräutersuppe

Zutaten:

  • 1 große Handvoll Kräuter sammeln, gut spülen und abtropfen lassen (beispielsweise Schafgarbe, Spitzwegerich, Giersch, kleines Weidenröschen, Brennnessel, Vogelmiere usw.)
  • Butter
  • Mehl
  • Gewürze (Pfeffer, Muskatnuss, Piment, Koriander)
  • Schlagobers

Zubereitung:

  • Butter zerlassen, mit Mehl stäuben, anschließend mit kaltem Wasser ablöschen, sehr gut versprudeln und einige Minuten köcheln lassen;
  • mit Kräutersalz, Pfeffer, etwas Muskatnuss und je einer Prise Piment und Koriander abschmecken
  • nun die Kräuter fein hacken, unterrühren und einmal aufkochen lassen, einen Schuss Schlagobers unterrühren und mit dem Stabmixer kurz aufschäumen
  • Suppe mit etwas steif geschlagenem Obers und Kräutern anrichten

Sendungshinweis:

„Oberösterreich heute“, 4.8.18