KTM in Mattighofen
WIRTSCHAFT

Pierer Mobility: Enttäuschung über Jobabbau im Innviertel

Die Ankündigung, dass Pierer Mobility im Innviertel den Personalstand erheblich reduzieren will, dominiert auch am Tag danach die Wirtschafts-Schlagzeilen des Landes. In Mattighofen und auch in Munderfing (beide im Bezirk Braunau), den beiden hauptbetroffenen Gemeinden des Stellenabbaus kommt, die Nachricht erwartungsgemäß nicht gut an.

Bis zu 300 Arbeitsplätze sollen nächstes Jahr wegfallen, vor allem durch Pensionierungen, außerdem laufen befristete Dienstverträge aus. Einige Beschäftigte ziehen aus dem Innviertel weg, heißt es von Pierer Mobility.

Für Martin Voggenberger, Bürgermeister der Gemeinde Munderfing, sei die Nachricht zwar überraschend gekommen, man habe aber auch damit rechnen müssen.

Voggenberger: „Schwierige Situation für Arbeitnehmer“

„Natürlich sind viele Arbeitsplätze in der Region auch durch KTM geschaffen worden. Aber ich denke, dass man bei KTM von einem sehr großen und hohen Niveau ausgeht, weil ja doch sehr viele tausende Arbeitsplätze in der Region sind. Ich denke, für jeden Arbeitnehmer ist eine schwierige Situation, wenn er womöglich seinen Platz verliert“, sagt Voggenberger. Weniger Arbeitsplätze würden zudem auch weniger Einnahmen aus der Kommunalsteuer für Munderfing bedeuten.

Lang: „Es war schon sehr überraschend“

Groß ist die Enttäuschung auch bei Daniel Lang, Bürgermeister von Mattighofen. „Es war schon überraschend, weil ja im letzten Jahr und in der letzten Zeit sehr viel in den Standort investiert wurde. Es ist ja auch in der Nachbargemeinde Schalchen Grund angekauft worden und daher ist es schon verwunderlich, dass jetzt hier Stellen abgebaut werden.“

Sigl: „Umfeld wurde rauer“

Fehler im Management habe man keine gemacht, so Vorstand Viktor Sigl. „Wir reagieren auf das Umfeld und es ist eine langjährige Entwicklung. Wir haben gesehen, dass insbesondere im letzten Jahr auch das wirtschaftliche Umfeld rauer wurde und daher ist es notwendig, vor dem Hintergrund der Wettbewerbsfähigkeit hier auch strategische Maßnahmen zu setzen und entsprechende Verlagerungen vorzunehmen.“

Viktor Sigl

Finanz-Vorstand bei Pierer Mobility Viktor Sigl ist zu gast im Studio. Er spricht über den plötzlichen Jobabbau.