Wirtschaft

Pierer Mobility kauft US-Radhersteller

Die Pierer Mobility hat den US-Anbieter Felt Bicycles gekauft und steigt damit in den nordamerikanischen Markt ein. Das sei für die Unternehmensgruppe der nächste Schritt, eine weltweit führende Rolle im Bereich Fahrrad einzunehmen.

Der Kauf passe in die Gesamtstrategie von Pierer Mobility, zu der auch KTM gehört. Ziel sei es, ein Global Player im Bereich der Zweiradmobilität zu werden, so der Vorstandsvorsitzende Stefan Pierer. Felt Bicycles wurde 1991 in Kalifornien (USA) gegründet und ist spezialisiert auf die Herstellung von Rennrädern, Triathlon-, Bahn-, Cyclocross-, Schotter- und Abenteuerrädern mit versenkbarem Lenker. Pierer verweist auf große Erfolge im internationalen Radsport.

„Die Übernahme passt perfekt in die Gesamtstrategie der Pierer E-Bikes GmbH – nämlich ein Global Player im Bereich der Zweiradmobilität zu werden, sowohl mit elektrischen als auch mit nicht-elektrischen Rädern, über alle Fahrradkategorien hinweg“, so Firmenchef Stefan Pierer in einer Aussendung.

Die Übernahme bestehe aus drei Komponenten: dem Kauf der Markenwerte, der Geschäftswerte in Europa und Nordamerika sowie der Integration der weltweiten Belegschaft in die Teamstruktur der Pierer E-Bikes GmbH. Felt Bicycles gehörten seit 2017 zur Rossignol-Gruppe. Zur Pierer Mobility gehören neben KTM auch die Marken Husqvarna und GasGas.