Svitske visti
APA/Erwin Scherlau
APA/Erwin Scherlau
Coronavirus

Forderungen Teststraßen zu schließen

In den CoV-Teststraßen herrscht immer weniger Betrieb. Die Zahl jener, die sich testen lassen wollen, ist zuletzt stark gesunken. Der Ruf, Teststraßen zu schließen, wird immer lauter. Denn viele bereits Geimpfte gehen nicht mehr testen.

In den Test- und Impfstraßen im Land herrscht zunehmend Flaute. Aktuell werden in ganz Oberösterreich weniger als 10.000 Tests in den öffentlichen Teststationen gemacht. In ersten Städten und Gemeinden wird der Ruf wieder lauter, die Infrastruktur abzuspecken. Ein Beispiel ist die Sporthalle in Leonding. Von zehn Impfstraßen sind inzwischen nur mehr drei in Betrieb. Ab Schulbeginn soll die Sporthalle von Leonding wieder als Sporthalle und nicht als Impfstraße genutzt werden, sagt die Bürgermeisterin von Leonding, Sabine Naderer-Jelinek (SPÖ).

Nur bei Symptomen testen

Viele sind bereits geimpft und gehen daher nicht mehr zu einem Test, obwohl sich auch Vollimmunisierte mit dem Coronavirus anstecken können, sagt der Vorstand der Lungenheilkunde am Kepler-Klinikum in Linz, Bernd Lamprecht, Donnerstag Abend in Oberösterreich heute. Er rechnet damit, dass die Tests bei Geimpften immer weniger Rolle spielen werden.

Lungenexperte Bernd Lamprecht über Testungen

Lungenexperte Bernd Lamprecht zur aktuellen CoV-Situation.

Risiko gering

Laut der aktuellen Corona-Ampel bleibt das Ansteckungsrisiko in Oberösterreich gering, Oberösterreich ist weiterhin gelbgrün eingefärbt. Gelb sind Salzburg, Tirol und Vorarlberg eingefärbt, das bedeutet mittleres Risiko. Ein Appell, sich gegen Corona impfen zu lassen, kommt trotzdem einmal mehr aus der Ärztekammer Oberösterreich. Junge Ärzte richten ihn vor allem an junge Menschen, die ungeimpft sind. Aus Sicht der Mediziner lasse sich die Pandemie nur mit der Impfung besiegen. Derzeit sind von den 12- bis 14-jährigen laut aktuellen Zahlen des Krisenstabs 15 Prozent in Oberösterreich zumindest einmal geimpft. Bei den 15- bis 24-Jährigen sind es 46 Prozent.