Sommergespräch Birgit Gerstorfer
ORF
ORF
Politik

Sommergespräch mit Birgit Gerstorfer

Donnerstagabend zu Gast im Sommergespräch ist SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer. Im Interview mit Chefredakteur Klaus Obereder äußert sich Gerstorfer zum offenen Konflikt in der Bundes-SPÖ, und stellt sich hinter Pamela Rendi-Wagner als Bundesparteivorsitzende.

Gerstorfer kämpft bei der bevorstehenden Landtagswahl am 26. September nach dem historischen Absturz vor sechs Jahren um den zweiten Platz. Ein schwieriges Unterfangen, das durch den offenen Konflikt in der Bundes-SPÖ nicht gerade erleichtert wird. Zum Streit auf offener Parteibühne sagt Gerstorfer: „Pamela Rendi-Wagner wurde beim Bundesparteitag gewählt, ich habe sie auch gewählt, sie ist für mich die Vorsitzende und die Spitzenkandidatin. Alle anderen Dinge diskutiere ich einfach intern“. Auch die Frage ob Rendi-Wagner dieses Jahr politisch überstehen werde, sei für Gerstorfer eine „interne Diskussion“.

SPÖ-Vorsitzende Birgit Gerstorfer im Sommergespräch

Birgit Gerstorfer kämpft bei der bevorstehenden Landtagswahl am 26. September nach dem historischen Absturz vor 6 Jahren um den zweiten Platz. Ein schwieriges Unterfangen, das durch den offenen Konflikt in der Bundes-SPÖ nicht gerade erleichtert wird.

Wahlkampf mit Rendi-Wagner und Doskozil

Gerstorfer bestätigte, dass Pamela Rendi-Wagner und Hans Peter Doskozil im Wahlkampf in Oberösterreich eine Rolle spielen werden, auch Auftritte der beiden hatte die SPÖ-Vorsitzende in der Vergangenheit angekündigt. „Wir werden mit ihnen natürlich Wahlkampf machen, das ist keine Frage, Pamela Rendi-Wagner ist die Vorsitzende der Bundesparei und Hans Peter Doskozil ist Landeshauptmann in einem Bundesland, wo wir uns viele Dinge jetzt abgeschaut haben“, so Gerstorfer. Es gebe keine Berührungsängste so Gerstorfer weiter.