Verschiedenste Waffen auf einem Tisch
Polizei OÖ
Polizei OÖ
Chronik

Größeres Waffenlager gefunden

Bei der Festnahme eines mutmaßlichen Drogenschmugglers ist die Polizei im Bezirk Schärding auf ein größeres Waffenlager gestoßen. Der 48-jährige Deutsche lagerte in einem Haus unter anderem mehr als 30 Schusswaffen, 36 Messer und auch illegale Waffen.

Der 48-Jährige, der im Bezirk Schärding ein Haus besitzt, war bei grenzüberschreitenden Suchtgiftermittlungen ins Visier der Fahnder geraten. Es kam auch der Verdacht auf, dass der Mann zudem illegale und verbotene Waffen besitze. Am 20. April ordnete die Staatsanwaltschaft Ried die Festnahme des Mannes an.

Waffen, Munition und Sprengmittel

Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Ermittler nicht nur Drogen, sondern auch diverse illegale und verbotene Waffen, Munition und Sprengmittel. Der Mann wurde vom Einsatzkommando Cobra festgenommen.

Verschiedenste Waffen auf einem Tisch
Polizei OÖ

Insgesamt stellte die Polizei 36 Messer, 31 Schusswaffen, fünf als Taschenlampen getarnte Elektroschocker, mehrere Schlagwaffen, zwei Totschläger, je einen Morgenstern und Schlagring sowie einen Schalldämpfer sicher.

Der Mann soll im vergangenen Jahr außerdem mehr als drei Kilogramm Amphetamin von Deutschland nach Österreich geschmuggelt haben. Bei den Einvernahmen gab er auch zu, seit 2010 eine kleine Marihuana-Aufzucht betrieben zu haben. Er wurde in die Justizanstalt Ried eingeliefert und wird wegen diverser Drogendelikte und des illegalen Waffenbesitzes angezeigt.