Chronik

Raubüberfall auf Wettlokal in Steyr

Noch keine Spur gibt es von jenem Räuber, der in der Nacht auf Sonntag in Steyr einen Glücksspielbetrieb mit einer Waffe überfallen hat. Der Mann konnte unerkannt flüchten.

Der Überfall lässt sich in etwa folgendermaßen schildern: Kurz nach Mitternacht betritt der Räuber das Glücksspiellokal. Laut Polizei hält sich die 24-jährige Angestellte zu diesem Zeitpunkt bereits alleine dort auf.

Sein Gesicht hinter einer schwarzen Maske verborgen und mit einer schwarzen Kapuzenjacke vermummt geht der Räuber auf die junge Frau zu, zieht eine schwarze Faustfeuerwaffe und spricht nur zwei Worte: „Geld. schnell“.

Fotostrecke mit 3 Bildern

Fotos aus Überwachungskamera
Polizei OÖ
Fahndungsfotos aus der Überwachungskamera
Fotos aus Überwachungskamera
Polizei OÖ
Fahndungsfotos aus der Überwachungskamera
Fotos aus Überwachungskamera
Polizei OÖ
Fahndungsfotos aus der Überwachungskamera

Die bedrohte Frau zögert nicht und händigt dem Räuber Bargeld aus. Wieviel, gibt die Polizei aus taktischen Gründen nicht bekannt. Mit der Beute flüchtet der Räuber und verschwindet spurlos. Eine sofort eingeleitete Fahndung bleibt erfolglos.

Täterbeschreibung

Der Räuber soll 185-190cm groß und schlank sein. Er trug eine schwarze Hose, eine schwarze Kapuzenjacke, schwarze Latexhandschuhe und eine schwarze Gesichtsmaske. Seine Schuhe dürften ebefalls dunkel gewesen sein, hatten aber weiße Schuhbänder und im Fersenbereich eine weiße Sohle. Das Landeskriminalamt Oberösterreich bittet um Hinweise unter 059 133 403333.