chronik

Weiteres Raubopfer von Jugendbande

Die Zahl der Opfer jener Linzer Jugendbande, die vor kurzem wegen Schutzgeld-Erpressung und Raubs ausgehoben wurde, steigt weiter. Aufgrund der Radio- und Fernsehberichte vom Wochenende hat sich ein 19-jähriger Mann gemeldet.

Er wurde im Oktober auf dem Nachhauseweg vom Urfahraner Jahrmarkt im Bereich der ehemaligen Eisenbahnbrücke von Mitgliedern der Bande mit einem Klappmesser bedroht und ausgeraubt.

Hinweise gesucht

Die Polizei Enns, die die Ermittlungen leitet, sucht aber noch ein Raubopfer – es wurde im Frühjahr 2019 zur Zeit des Urfahraner Markts von zwei Bandenmitgliedern mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt. Um Hinweise wird gebeten.