Eela Craig
Ariola
Ariola
Kultur

Revival von Eela Craig mit Bruckner Orchester

Als erste Elektronik-Pop-Gruppe Österreichs stürmten Eela Craig in den 1970er Jahren die nationalen und internationalen Konzertsäle. Zum 50-jährigen Jubiläum feiert die Band ein Revival – bei einem Konzert mit dem Bruckner Orchester Linz.

Geistliche Klänge und Unterhaltungsmusik waren bis zu Eela Craig nahezu undenkbar. Mit der liturgischen Rockmesse „Missa Universalis“ feiert die 1970 in Linz gegründete Band beim Brucknerfest einen riesen Erfolg, so Hubert Schnauer, aus dessen Feder die Rockmesse stammt: „Wir haben das Brucknerhaus dreimal hintereinander ausverkauft und sind mit diesem Programm dann vier Jahre lang auf Tournee gegangen.“

Eigens erstellte Orchesterfassung

In einer eigens erstellten Orchesterfassung des Welser Komponisten Thomas Mandel soll die „Missa Universalis“ zum 50-jährigen Jubiläum wiederbelebt werden, so der künstlerische Direktor des Bruckner Orchester Linz, Norbert Trawöger: „Es ist auch irgendwie eine Uraufführung, auch ein Anknüpfen an die Linzer Geschichte und an die Innovationskraft, für die Eela Craig auch in den 1970er Jahren stand.“

Eela Craig
Ariola
Eela Craig, 1980

Uraufführung am 5. März

Uraufgeführt wird die neue Version der „Missa Universalis“ am 5. März 2020 im Linzer Brucknerhaus – dort wo alles begonnen hat.