Oberösterreich Gespräche: „Abendrot – wer braucht noch die Sozialdemokratie?“

In ihrem 130. Jahr erlebt die Sozialdemokratie eine ihrer größten politischen Krisen. Bei der Oberösterreich Gesprächen unter dem Motto „Abendrot – wer braucht noch die Sozialdemokratie?“ fragten wir nach.

Die einstige stolze Arbeiterpartei hat den größten Teil dieser Wählerschaft längst an die Freiheitlichen verloren, bei den jungen Wählern findet sie immer weniger Anhänger.

Sendungshinweis

„Oberösterreich Gespräche“, 29.1.19

In den letzten zehn Jahren setzte es nicht weniger als 19 Niederlagen bei Nationalrats- oder Landtagswahlen. Keine Frage: der Sozialdemokratie ging es schon einmal wesentlich besser. Nicht nur in Österreich – in ganz Europa.

Oberösterreich Gespräche Geschichte

ORF

Wer braucht noch die Sozialdemokratie?

Wir fragten nach: Bei den Oberösterreich Gesprächen mit prominenten Gästen wie SPÖ-Chefin Birgit Gerstorfer, Gewerkschafter und SPÖ-Nationalrat Markus Vogl, FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner, dem Politologen Peter Filzmaier, dem deutschen Zeitgeschichte-Experten Markus Gräser, dem ehemaligen SPÖ-Bundes- und Landesgeschäftsführer Reinhard Winterauer und SPÖ-Bürgermeister. Christian Denkmaier aus Neumarkt im Mühlkreis.

Hier können Sie die Oberösterreich Gespräche nachhören: