Gustostückerl: Kürbisauflauf mit Rinderfaschiertem

In den „Gustostückerln“ am Donnerstag hat Günther Hofer einen „Kürbisauflauf mit Rinderfaschiertem“ zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

Zutaten (4 Portionen):

  • 750 g Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 400 g Rinderfaschiertes
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Thymian
  • 1 TL Basilikum
  • 2 Becher Creme fraiche mit Kräutern
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Bergkäse
  • Butter für die Form

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, das Gewölle aushöhlen. Dann die Kürbissubstanz in 1 – 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und salzen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer Pfanne glasig andünsten. Nun das Faschierte beigeben. Die Temperatur etwas erhöhen und alles anrösten. Oregano, Thymian, und Basilikum werden beigefügt und mitgeröstet.

In eine feuerfeste Form eine Kürbisschnitte legen. In der Einbuchtung des Gemüses etwas von der Mischung drapieren. Dann immer weiter so verfahren: Kürbis – Mischung – Kürbis – Mischung und so weiter.
Creme fraiche mit den Eiern versprudeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und über die Kürbisteile und die Mischung gießen. Geriebenen Bergkäse drüber verteilen. Im Rohr bei 180 Grad circa 30 Minuten backen.

Sendungshinweis

„Servus Oberösterreich“, 27.12.18

Dazu gibt es einen Sangiovese Riserva aus der südlichen Toskana. Reife Früchte dominieren, auch Veilchen. Dazu kommen Noten nach Mineralien, Tabak und Leder. Reife balsamische Frucht. Passt gut zum Rindfleisch.