Die Radio OÖ Aufweck-Bläser sind wieder da

Wir suchen wieder Blasmusikgruppen, die unsere Hörer mit einer ordentlichen Dosis Blasmusik wecken wollen. Ab 24. September sind die Aufweck-Bläser wieder in „Guten Morgen Oberösterreich“ zu hören.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen OÖ“, 10.9.18

Wer Blasmusik für altmodisch hält, ist unserer Meinung nach eindeutig von gestern. Das haben auch die bisherigen Runden und Auftritte der „Radio Oberösterreich Aufweck-Bläser“ bewiesen. Die Blasmusik-Szene ist aktiver, frischer und jünger denn je. Fast 500 Kapellen gehören dem oberösterreichischen Blasmusikverband an, beinahe 25.000 aktive Blasmusiker wurden zuletzt gezählt.

Blasmusiker

ORF

Fast 25.000 Blasmusiker sind in Oberösterreich aktiv

In der Sendung „Guten Morgen Oberösterreich“ werden in den kommenden Wochen ab dem 24. September wieder einige dieser Musikkapellen und ihre Heimatorte vorgestellt. Mit Musik

  • von Tom Jones bis Abba
  • von Robbie Williams bis Reinhard Fendrich
  • von Elton John bis Madonna
  • von Queen bis Udo Jürgens

Kurz gesagt: Blasmusik goes Pop, Funk, Schlager und Rock!

Wir suchen wieder die besten Aufweck-Bläser

Nach einer Pause zum Luftholen und ordentlich Durchatmen ist Radio Oberösterreich ab dem 24. September wieder auf der Suche nach neuen Aufweck-Bläsern und Musikkapellen, die sich auch der leichten Muse verschreiben. Mitmachen ist ganz einfach, eine Grundbedingung muss allerdings erfüllt sein: Es muss bereits eine Aufnahme einer Instrumentalversion einer Pop-, Rock- oder Schlagernummer vorhanden sein, die dann in Radio Oberösterreich gespielt werden kann.

So wird man Radio OÖ Aufweck-Bläser

Drei Dinge sind unbedingt notwendig:

  • Eine Aufnahme eines Musikstücks im MP3-Format
  • Ein Foto der Blaskapelle im JPG-Format
  • Ein vollständig ausgefülltes Formular, das aus rechtlichen Gründen unbedingt handschriftlich unterzeichnet sein muss

Wie schicke ich das an Radio Oberösterreich?

  • Das Anmeldeformular kann ganz einfach direkt am Computer ausgefüllt werden. Bitte unbedingt alle Felder ausfüllen!
  • Nach dem Ausfüllen das Formular ausdrucken
  • Der Ausdruck muss vom Kapellmeister oder dem Einreicher (in den meisten Fällen ist das ja die gleiche Person) unterschrieben werden. Ohne Unterschrift auf dem Formular kann die Einreichung leider nicht angenommen werden!
  • Das ausgedruckte und unterschriebene Formular einscannen - oder noch einfacher, mit dem Handy fotografieren.
  • Drei Dateien müssen dann an Radio Oberösterreich geschickt werden:

1. Scan oder Foto des Formulars (am besten als JPG-Datei)
2. Ein Foto der Kapelle oder des Ensembles (JPG-Datei)
3. Das Musikstück (MP3-Datei)

  • Diese drei Dateien in einer E-Mail an

gutenmorgen.ooe@ORF.at

schicken.

Noch einmal, weil ganz wichtig:
Ohne Unterschrift auf dem Formular kann die Einreichung leider nicht angenommen werden!
Musikstücke, die uns ohne Formular erreichen, können leider bei den Radio Oberösterreich Aufweck-Bläsern nicht mitmachen!!

Blasmusiker

APA/Barbara Gindel

Die Musikkapelle mit den meisten Stimmen kann im ORF Landesstudio eine CD produzieren

Jede Woche Wahl der besten Aufweck-Bläser

Online wird wieder darüber abgestimmt, welche Musikkapelle die Oberösterreicher am besten aufgeweckt hat.

CD-Produktion für die besten Aufweck-Bläser

Für die Sieger des großen Finales steht ein ganz besonderer Preis bereit: Eine CD-Produktion im ORF Landesstudio Oberösterreich und ein Instrument.