Neuer Lesestoff in „Premiere“

Die Autorin Roswitha Zauner feiert Ende August ihren 80. Geburtstag. Das Besondere an ihren Texten: sie haben bis heute nicht an Gültigkeit verloren. Der Autor Helmut Neundlinger hat soeben seinen ersten Roman veröffentlicht.

Roswitha Zauner wurde am 29. August 1938 in Peuerbach geboren, heute lebt sie einige Kilometer weiter in Rainbach bei Schärding. Dazwischen schlug sie ihre Zelte in London, Rom, Wien und Obergurgl auf. Roswitha Zauner ist mit dem Autor Friedrich Ch. Zauner verheiratet, mit dem sie vier Kinder hat. Sie schreibt Lyrik, Hörspiele, Theaterstücke, Kinder- und Jugendbücher. Einige ihrer Werke wurden vertont und sogar getanzt. Das Schreiben begleitet sie seit ihrem 25. Lebensjahr.

Sendungshinweis:

„Premiere – Literatur. Lebensart. Livemusik“, 18.8.18, 19.03 Uhr

Texte aus Lyrik zu hören

Bestärkt und motiviert wurde sie dabei stets von ihrem Mann Friedrich Ch. Zauner. Eines ihrer bekanntesten und erfolgreichsten Werke trägt den Titel „Wenn ich deine Honda wäre“, ein Lyrikband, der lange von den Verlagen abgelehnt wurde. Ausschnitte aus diesem Buch und aus den „Innviertler Notizen“ hören Sie am Samstag in der Literaturstunde „Premiere“.

Romandebüt von Helmut Neundlinger

Helmut Neundlinger legt mit „Eins zwei Fittipaldi“ sein Romandebüt vor. Der Autor beschreibt mit viel Humor eine Kindheitsgeschichte in Eferding. Dort ist Neundlinger aufgewachsen. In seinem Roman denkt er sich zurück an die Plätze seiner Kindheit und erzählt uns die kleinen und großen Abenteuer, die er als Elfjähriger mit seinen Freunden erlebt. Wir heften uns nun an die Fersen der fünf Freunde und werden Teil eines Mikrokosmos, in dem sich Geborgenheit und Bedrohung ein fragiles Gleichgewicht halten.

Die Redaktion wählte Ausschnitte aus folgenden Büchern:

  • Roswitha Zauner: Innviertler Notizen. Ennsthaler Verlag
  • Roswitha Zauner: Wenn ich deine Honda wäre. Eichborn Verlag
  • Helmut Neundlinger: Eins, zwei, Fittipaldi. Verlag Müry Salzmann

Literatur und Musik in „Premiere“

Jeden ersten und dritten Samstag steht „Premiere – Literatur. Lebensart. Livemusik“ ganz im Zeichen der Literatur. An allen anderen Samstagen heißt es in der Sendung „Ton ab“ für Musik gewidmet. Die Musikredaktion von Radio OÖ stellt dazu das Beste aus Liveauftritten von Künstlern zusammen, die Musikgeschichte geschrieben haben.