Mein Sommerradio in Tarsdorf

Die vierte Sendewoche startet „Mein Sommerradio“ in Tarsdorf (Bezirk Braunau). Diese 2.000 Einwohner zählende Gemeinde hat sich ganz dem Brot verschrieben. Seit kurzem gibt es einen eigenen Brotweg.

Sendungshinweis:

„Mein Sommerradio“, 6.8.18

Während andere Gemeinden Brunnen, Skulpturen oder ein Denkmal auf ihrem Ortsplatz haben, hat Tarsdorf einen Brotbackofen - eine Art Denkmal einer Alltagskultur. Das man auch befahren kann – am besten mit einem der 15 Traktoren der Innviertler Traktor-Roas.

Wir lernen dort aber auch eine Märchenerzählerin kennen, die mit Geschichten aus aller Welt ihr Publikum fesselt. Und die Innviertler Krautweiser werden wir ebenfalls kennen lernen. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der heimischen Kräuter zu bewahren.

Außerdem sind Zillenfahrer der Freiwilligen Feuerwehr Ach zu Gast. Sie zählen zu den besten Oberösterreichs. Erst im Juni haben sie beim Landes-Wasserwehrleistungsbewerb zwei Landesmeistertitel geholt.

Tarsdorfer Brotweg

Das Brot steht in unserer Kultur für Leben. Waren die Menschen ausreichend mit Brot versorgt, herrschte Frieden. Der Brotbackofen auf dem Dorfplatz Tarsdorf ist gleichzeitig ein Denkmal der Alltagskultur und Herzstück des Brotweges. Korn, Ernährung, Arbeit, Spiritualität und Frieden sollen bei dem Rundgang zum Nachdenken über „unser tägliches Brot“ anregen:Tarsdorfer Brotweg

Ringelblumen – Kräuterbutter

  • 125 g Butter
  • Gehackte, frische Kräuter nach Saison und Geschmack (Petersilie, Schnittlauch, Thymian, 1 Salbeiblatt, Oregano,…)
  • 3-4 Ringelblumen-Blütenköpfe
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • einige Tropfen Zitronensaft

Die weiche Butter cremig rühren. Von den Ringelblumen die Blütenblätter zupfen. Kräuter, Blütenblätter und die zerdrückte Knoblauchzehe unter die Butter rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die fertige Kräuterbutter schmeckt sehr gut auf frisch gebackenem Schwarzbrot, oder auch zum Grillen.

Gutes Gelingen wünscht Elisabeth Brunner!

Link: