Gustostückerl: Waller im Kokossud

In den „Gustostückerln“ am Donnerstag hat Günther Hofer einen Waller im Kokossud zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

Zutaten für 4 Personen:

Kokossud:

  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Erdnussöl
  • 50 ml Noilly Prat
  • 150 ml Weißwein
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 1 EL Currypulver grün
  • 300 ml Kokosmilch
  • ½ Hühnerwürfel
  • 500 g Waller
  • 200 g Pak Choi
  • 200 g kleine Rispentomaten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3-4 EL Korianderblätter

Zubereitung:

Für den Kokossud weißen Zwiebel schälen und fein hacken. Genau dasselbe passiert mit dem Knoblauch. Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin zart anrösten. Anschließend mit Noilly Prat, dem französischen Wermut, ablöschen. Einkochen lassen.

Den Weißwein dazugießen. Zitronengras und grünen Curry dazugeben. 5 bis 6 Minuten köcheln lassen. Einen halben Hühnerwürfel hineinbröseln. Die Kokosmilch hineinleeren, aufkochen lassen. Das wäre der Sud.

Sendungshinweis

„Servus Oberösterreich“, 2.8.18

Den Wels in größere Stücke schneiden. Bestreuen mit Salz und Pfeffer. In den Sud legen. 10 Minuten ziehen lassen. Dann geht es an das Gemüse- Pak Choi waschen, grob schneiden, Tomaten halbieren. Beides in einer Pfanne in Öl weich braten. Würzen mit Salz und Pfeffer. Fisch und Kokossud und Gemüse und Basmatireis servieren. Mit den gehackten Korianderblättern bestreuen.

Dazu gibt es einen kräftigen Wein. Gut ist ein Traminer. Rosen, Ananas und Aranzini. Zarte Würze, dezente Süße, ganz feiner Fruchtschmelz.