Schatzkiste OÖ: Der Mann mit dem Salzstock

Er ist ein malerischer Platz, der zum Verweilen einlädt: der Rinnholzplatz in Gmunden. Der auffällige Mittelpunkt dieses von bunten Häusern umrahmten Ensembles ist der Salzträgerbrunnen.

Er erinnert an die Geschichte Gmundens als reiche Stadt mit Sitz des Salzamtmannes: der Salzträgerbrunnen auf einem der malerischsten Plätze der Traunseestadt.

Rinnholzplatz in Gmunden

ORF/Sandra Galatz

Der Rinnholzplatz in Gmunden war einst ein Viehhandelsplatz

Der Brunnen am Rinnholzplatz, einem ehemaligen Viehhandelsplatz, wurde von der „Gmundner Keramikmanufaktur“ angefertigt. Der Blick fällt dabei auf die Figur des Salzträgers, der in buntem Gewand einen Salzstock schultert. Zur vorigen Jahrhundertwende hielt man es für angebracht, diesem für die Stadt einst so wichtigen Berufsstand ein Denkmal zu setzen.

Sendungshinweis:
„Servus Oberösterreich“
Sa. 18. Februar 2017 um 17.10 Uhr

Der Bildhauer Ernst Kubiena entwarf den Brunnen, und der Gmundner Anton Gerhart, der im Jahr 1944 verstarb, setzte diese Keramikarbeit um. Einer der letzten überlebenden Salzträger stand dem Künstler in originaler Arbeitskleidung und charakteristischer Haltung Modell.

Keramikfigur Salzträgerbrunnen

ORF/Sandra Galatz

Der Salzträgerbrunnen erinnert an den für die Stadt einst so wichtigen Berufsstand

Die Figur soll schon vor dem ersten Weltkrieg entstanden sein. Ein Wettbewerb ließ damals die Gmundner Bürger mit Stimmzettel über die Gestaltung dieses Keramikbrunnens entscheiden. Die Umstände der Zeit standen aber der Errichtung des Brunnens im Wege, obwohl Anton Gerhart seine Idee noch gerne umgesetzt gesehen hätte.

Salzträger am Brunnen von Hinterseite

ORF/Sandra Galatz

Der Salzträgerbrunnen in Gmunden ist Österreichs einziger Keramikbrunnen

Erst im Jahr 1948 – nach Ableben des Künstlers – wurde der Gmundner Salzträgerbrunnen am Rinnholzplatz eingeweiht. Dieses Kleinod aus Keramik mit seiner Geschichte ist zu einem wahren Schatz der Traunseestadt geworden.

Sandra Galatz; ooe.ORF.at

Salzträgerbrunnen in Gmunden

ORF/Sandra Galatz

Aus dem Brunnen fließt Wasser vom sagenumwobenen „Heiligen Bründl“, einer Quelle in Gmunden

Links: