Schatzkiste OÖ: Viechtauer Vogerl

Kleine geschnitzte und bemalte Holzvögel, die einst in der Viechtau (Bezirk Gmunden) von Holzknechten hergestellt wurden, sind wahre Schätze. Heute erzielen die kleinen Kunstwerke bei Auktionen hohe Preise.

Holzknechte waren es, die einst die Viechtau, jenen Landstrich zwischen Traunkirchen, Altmünster und der Großalm – das heutige Neukirchen bei Altmünster – bewohnten. Als Zubrot zu ihrer Arbeit im Holz schnitzten oder drechselten sie.

Vogel aus Holz

ORF

Viechtauer Vogerl werden von Kennern hoch geschätzt

„Viechtauer Ware“ als Exportschlager

Diese Hausindustrie entwickelte sich bereits im 15. Jahrhundert. In den letzten einhundert Jahren erlebte die Viechtauer Ware ihren Höhepunkt. Die Handwerker schlossen sich zu einer Genossenschaft zusammen, der über 100 Personen angehörten.

Die sogenannte „Viechtauer Ware“, also Gebrauchsgegenstände, Souvenirartikel und Spielwaren aus Holz, wurde in vieler Herren Länder exportiert. Vor gut 30 Jahren wurde die Genossenschaft für immer geschlossen und heute wirkt die Viechtau fast romantisch-verträumt.

Menschen bei Holzschnitzarbeiten

ORF

Bis vor gut 30 Jahren wurde in fast jedem Haus in der Viechtau gewerkt

Sendungshinweis:
„Servus Oberösterreich“
Sa. 7. Jänner 2017 um 17.10 Uhr

Auch kleine Vögel aus Holz wurden damals hergestellt. Sie zieren heute noch die Wände in gemütlichen Stuben. Man erzählt sich auch, dass junge Burschen für ihre Angebetete die kleinen Holzvögel als Liebesgaben anfertigten.

Holzverarbeitung auch heute Pulsschlag des Tales

Es gibt in der Viechtau heute zwar noch einige holzverarbeitende Betriebe wie Tischlereien und Drechslereien, doch das Vogerlschnitzen ist für so manchen Viechtauer zum Hobby geworden.

Voegel aus Holz

ORF

Viechtauer Vogerl sind heute beliebte Ziergegenstände

Die Nachfrage nach den kleinen bunten hölzernen Freunden ist auch heute noch groß: Hutträger und Krippenschnitzer gehören heutzutage zu den Hauptabnehmern, aber auch Kinder schätzen etwas größere Vogerl als Spielzeug, Erwachsene als Christbaum- oder Wandschmuck.

Hut mit Holzvoegel

ORF

Winzige Holzvögel sind bei Hutträgern beliebt

Und auch heute noch treten – wie einst die Viechtauer Ware – die kleinen Kunsthandwerke aus Holz die Reise in ferne Länder an: Die Viechtauer Vogerl haben Menschen in vielen Ländern Europas und sogar in Übersee bereits liebgewonnen.

Sandra Galatz; ooe.ORF.at

Links: