Hoamatsound - Dialektrock aus Linz

Im Booklet sind die Texte der Linzer Rockband DaLenz in Mundart abgedruckt - auf der Homepage gibt’s für ganz schwierige Dialektwörter ein Wörterbuch. In „Hoamatsound“ erzählen sie am Sonntag ab 19.04 Uhr, was sie neben ihren Texten noch auszeichnet.

Sendungshinweis

„Hoamatsound“, 28.02.2016

Vergleicht man die beiden Alben von DaLenz, werden die Unterschiede schon rein optisch deutlich. Aber auch der Sound der Linzer Band hat sich in den vier Jahren dazwischen verändert. Mittlerweile haben sie Ihre Kompositionen auch in reduzierten Akustikversionen ausprobiert.

DaLenz im Studio

ORF/Minniberger

DaLenz zu Gast im Hoamatsoundstudio bei Moderator Loucaz Steinherr (re)

In der Sendung erzählt Sänger Max Grubmüller, warum Gerhard Haderer für die band eine Art Vaterfigur ist und wie die kreative Zusammenarbeit mit ihm für das letzte Video von „Muas des jetzt glei sei“ entstanden ist. Aber auch Gerhard Haderer kommt in der Sendung zu Wort.

Persönliche Songs im Hoamatsound

Dass persönliche Songs dann auch etwas länger brauchen, bis Melodie und Text zusammen gefunden haben, hat Max Grubmüller im Gespräch mit Loucaz Steinherr verraten. „A klane Melodie“ für seine Tochter brauchte zwei Jahre und dann war der Song innerhalb weniger Stunden fertig: „Wenn so ein Ereignis passiert, dass mir ein Kind geboren wird - natürlich will man da sofort Musik dazu machen.“ Schon während des Schreibens sei dem Sänger klar gewesen, dass er genau darauf zwei Jahre gewartet habe.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Not a Poet

notapoet

Not a Poet aus Alkoven

Ein ganz persönliches Lied ist auch „Lullaby“ von Not a Poet aus Alkoven. Der Künstler hat damit den Verlust eines Freundes verarbeitet: „Als ich davon erfuhr war es sehr schwierig Ruhe und Schlaf zu finden, deshalb habe ich dann zum Einschlafen immer ein bestimmtes Lied gehört“. Außerdem gibt es Musik aus Steyr, Kirchschlag, Linz und eine erste Vorschau auf das Albumdebut der Grieskirchner „Like Elephants“, dass im April veröffentlicht wird. Auch der blonde Engel präsentiert im Hoamatsound einen weiteren Appetithappen auf das kommende Live-Doppelalbum.

Karin Kienberger beim Austrian Newcomer Award

ORF

Ausgezeichnet: Karin Kienberger aus St.Nikola an der Donau

In der fünften Hoamatsoundausgabe gibt es auch etwas zu feiern: Karin Kienberger aus St. Nikola an der Donau ist beim Austrian Newcomer Award ausgezeichnet worden und darf die Trophäe und den Applaus des Publikums am Mittwoch bei der Verleihung durchaus als Ansporn für das zweite Album sehen. Dass ihr Auftritt nur ein paar Songs währte ist zu verschmerzen, da sie am 31.03. wieder in Oberösterreich zu erleben ist: im Kulturzentrum Hof.

Hoamatsound CDs Folge 5

ORF

Musik aus Grieskirchen, St. Nikola an der Donau, Linz und Kirchschlag

Die Sendung zum Nachhören:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Kontakt zur Sendung

In der Sendung „Radio Oberösterreich Hoamatsound“ porträtieren wir jeden letzten Sonntag im Monat zwischen 19.00 und 20.00 Uhr Musiker aus unserem Bundesland, geben Konzerttipps und stellen interessante Menschen aus dem Kulturbetrieb vor. Wenn ihr euch als Band oder Interview-Gast bewerben wollt, schickt eure CD an:

Adresse:
ORF OÖ Hoamatsound
Europaplatz 3
4021 Linz

Infos zur aktuellen Sendung, Fragen oder Bewerbungen, Kommentare und Vorschläge beantworten wir auch per Mail.

Kontakt:
loucaz.steinherr@orf.at

Links: