Linzer Kurzwahl 070 wird abgeschafft

Die Linzer Kurzwahl 070 gibt es ab 12. Mai 2014 nicht mehr. Sie wird mit diesem Datum abgeschafft. Der Grund ist unter anderem, dass Nummern mit dieser Vorwahl über manche Mobilfunkbetreiber nicht angerufen werden können.

Wenn man vom Handy aus eine Linzer Nummer mit der Kurzwahl 070 anrufen will, kann es passieren, dass man folgende Ansage hört:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

„Hallo. Die Vorwahl von Linz hat sich geändert. Bitte wählen Sie ab jetzt 0732 vor. Und vergessen Sie nicht, die Nummer in Ihrem Adressbuch zu ändern. Dieser Anruf wird nun weiterverbunden. Danke!“

Voest wollte Einführung von 070

Manchmal kann es nämlich passieren, dass die Nummer vom Mobilfunkbetreiber nicht „erkannt“ wird. Damit soll am 12. Mai 2014 aber Schluss sein.

Sendungshinweis

„Guten Morgen Oberösterreich“, 24. Jänner 2012

Denn ab diesem Datum gibt es die Kurzwahl 070 nicht mehr. Stattdessen muss für Linz die bekanntere Vorwahl 0732 verwendet werden. Alle Telekommunikationsunternehmen müssen sich an diese Verordnung halten.

Der Grund warum überhaupt statt 0732 die Kurzwahl 070 eingeführt wurde liegt bei der voestalpine. Da die Nummern mit den Durchwahlen in Summe so lang wurden, waren sie teilweise aus dem Ausland nicht mehr erreichbar.