Mordverdächtiger: Fotos und Video veröffentlicht

Nach dem Mordversuch in der Silvesternacht in der Welser Innenstadt hat die Polizei jetzt neue Fotos veröffentlicht, die den Tatverdächtigen zeigen sollen. Denn nach wie vor fehlt zu dem Verdächtigen jede Spur.

Das 38-jährige Opfer soll in der Silvesternacht zufällig auf diesen unbekannten Mann getroffen sein. Mit Sektflaschen in der Hand waren die beiden dann in Wels unterwegs, das belegen auch Fotos aus Überwachungskameras, die die Polizei nach der Tat veröffentlicht hat. Mehr dazu in „Mordversuch in der Silvesternacht“ (ooe.ORF.at)

Gegen 1.00 Uhr soll der Unbekannte den 38-Jährigen plötzlich niedergestochen haben - vermutlich mit einem kleineren Gegenstand als Tatwaffe. Darum könnte es für Außenstehende auch wie eine Rauferei ausgesehen haben, so die Ermittler.

Fahndungsfotos Mordverdächtigen

LPD Oberösterreich

Laut Polizei gingen nach dem ersten Zeugenaufruf zwar Hinweise ein, aber keiner habe zu einer heißen Spur geführt. Jetzt gibt es neue Fotos des Mordverdächtigen. Hinweise, die auch vertraulich sein können, nimmt das Landeskriminalamt entgegen.

Fahndungsfotos Mordverdächtigen

LPD Oberösterreich

Täterbeschreibung: Vermutlich Österreicher, spricht mit österreichischem Dialekt, eher schlank, kleiner als 185 cm, bis kurz vor Tat trugen er und das Opfer jeweils eine Flasche Schaumwein bei sich.