Jack Grunsky live im ORF Landesstudio

Der Folk-Musiker und Austro-Kanadier Jack Grunsky hat einen seiner eher seltenen Aufenthalte in seiner alten Wahlheimat Linz genutzt, um ein Konzert im ORF Landesstudio Oberösterreich zu geben.

Viele alte Bekannte und Fans Grunskys versammelten sich am Dienstagabend im Landesstudio, um Jack endlich wieder einmal live hören zu können. Österreichweit bekannt wurde der Austro-Kanadier zu Beginn der 1970er Jahre mit seiner Ö3-Radioserie „Folk mit Jack“, die im Landesstudio Oberösterreich produziert wurde.

Jack Grunsky live im ORF Landesstudio

ORF

Geburtshelfer des Austro-Pop

Geboren wurde Grunsky in Graz, nach der Scheidung der Eltern wanderten Vater und Sohn 1951 nach Toronto (Kanada) aus. 1965 kehrte der Musiker nach Österreich zurück und gründete die inzwischen legendäre Folk-Gruppe „Jack’s Angels“. Jack Grunsky gilt als einer der Geburtshelfer des Austro-Pop. Zu seinen bekanntesten Kompositionen gehört der Song „Catherine“, den Andre Heller zum Hitparadenerfolg machte.

Jack Grunsky live mit seinem wohl bekanntesten Song „Catherine“:

Nach der Auflösung der „Jack’s Angels“ setzt Grunsky seine Karriere als Solist fort. In London spielte er unter anderem mit dem berühmten Bluesmusiker Alexis Korner und dem Lead-Gitarristen der Rolling Stones Mick Taylor.

Linz und Toronto als Heimat

Zwischen den Songs erzählte der Musiker aus seinem Leben: Wie sein musikalischer Weg in Linz begonnen hatte und dass Linz nach wie vor neben Toronto seine Heimat sei.

Jack Grunsky live im ORF Landesstudio

ORF

1975 verließ Jack Grunsky mit seiner Frau Hertha endgültig Linz. Sie gaben die Wohnung in Ebelsberg auf, um sich wieder in Toronto niederzulassen. Seit 1980 beschäftigt er sich vorwiegend mit anspruchsvoller Musik für Kinder.

Auftritte in Österreich sind eher selten geworden, was das Konzert im ORF Landesstudio zu einem ganz besonderen Abend für Fans, Freunde, Bekannte und frühere Weggefährten machte.

Links: