Krapfen
ORF
ORF
Arcimboldo

Faschingskrapfen

Fasching ist’s und die Narren brauchen entsprechende Nahrung! Faschingskrapfen dürfen dabei auf keinen Fall fehlen und deshalb wurde am Samstag bei Arcimboldo ein besonders gutes und erprobtes Rezept dafür vorgestellt.

Faschingskrapfen

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1/8L Milch
  • 120 g Butter
  • 50 g frische Germ
  • 2 Eier
  • 2 Dotter
  • 60g Zucker
  • eine Prise Satz
  • 50 g Rum
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 1/2 Packerl Vanillezucker
  • Haselnuss- oder Kokosfett oder Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung:

Germ in etwas lauwarmer Milch auflösen, etwas Mehl und etwas Zucker einrühren. Dieses Dampfl an einem warmen Platz stellen und warten, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Restliche Milch mit Eiern, Dotter, Salz, Rum, Zucker, abgeriebener Zitronenschale und Vanillezucker vermengen, Dampfl und Mehl einrühren. Die zerlassene Butter dazugeben und den Teig in einer Knetmaschine oder mit Muskelkraft mindestens 10-15 Minuten kneten. Der Teig soll sich vom Kesselrand lösen. Eher dünner als zu fest.

Den Teig eine Vierteistunde rasten lassen!

Danach in ca. 50g Stücke abwiegen, mit der Hand in kleine Kugeln schleifen und auf ein bemehltes Brett legen. Mit einem trockenen Tuch abdecken und an einem warmen Ort (28°C-30°C) gehen lassen. Vor dem Backen die Krapfen zehn Minuten abgedeckt stehen lassen damit sich an der Teigoberfläche eine leichte Kruste bilden kann und die Krapfen somit schöne Ränder bekommen. Das Backfett auf 160°C erhitzen und eine Backprobe machen.

Die Krapfen sollen ca. 3-4 Minuten backen, Zuerst mit der Oberseite ins Fett legen und bis zum Umdrehen zugedeckt backen, abdecken und auf der zweiten Seite backen. Heraus nehmen, gut abtropfen lassen, noch warm mit Marillenmarmelade füllen und zuckern.

Die Krapfen mache ich schon über 20 Jahre.

Guten Appetit wünscht „Rainers Mutter“ aus Losenstein!

Dieser Beitrag begleitet die Sendung „Arcimboldo“, ORF Radio OÖ, 10.Februar 2024.