Titelbild 50 Jahre Teil 9 OÖ heute
ORF Archiv Gernot Ecker
ORF Archiv Gernot Ecker

Serie: 50 Jahre Landesstudio – OÖ heute

Heute ist es selbstverständlich, dass jeden Abend pünktlich um 19 Uhr die regionale Informationssendung „Oberösterreich heute“ in ORF2 zu sehen ist. Doch das ist nicht immer so gewesen.

Sendehinweis:
„Oberösterreich heute“
Montag, Mittwoch, Freitag
26.8.22 – 6.10.22

1988 ist der Startschuss in eine neue Ära: die Landesstudios bekommen ihre eigene, tägliche Fernsehinformationssendung. Oberösterreich heute erlebt damit auch seine Geburtsstunde. 10 Jahre vorher hat man einen eigenen Fernsehbereich an das Landesstudio angebaut – dort sind die Regieplätze und das Fernsehstudio untergebracht. Am 2. Mai 1988 – heisst es zum ersten Mal: Guten Abend in Oberösterreich. Damals aber um eine halbe Stunde früher als heute.

„Ich war natürlich auch entsprechend nervös. Das ist ja ganz klar. Aber es wurden 100.000 verschiedene Gewandung probiert und man wurde beraten und was weiß ich was. Ich war schon nervös, weil alle herumgeschlossen sind um mich.“, erinnert sich Moderatorin Gisela Schreiner an ihre Premiere

50 Jahre Teil 9 OÖ heute Gisela Schreiner
ORF Archiv Gernot Ecker
Gisela Schreiner bei der Premiere von Oberösterreich heute am 2.5.1988

Letzten Endes habe sie sich an ihren Texten festgehalten und sich den Inhalt immer wieder memoriert. "Man durfte ja auch auf die Zettel schauen. Damals gab es nämlich noch keine „Autocue" (Anm.d.R.: eine Kameravorrichtung von der man den Text ablesen kann, während man in die Kamera schaut) – schon gar nicht in den Landesstudios.“

Klaus Huber
ORF Archiv Gernot Ecker
Klaus Huber

Die zweite Sendung moderiert Klaus Huber. Ebenfalls abends ab diesem Zeitpunkt zu Gast in den Wohnzimmern: Johannes Jetschgo, Regina Patsch und Helmut Obermayr. Den Sport moderiert Reporterlegende Manfred Payrhuber mit seiner einzigartigen sonoren Stimme. Jede und jeder hat einen ganz persönlichen Stil – manche auch einen besonderen Tick.

Moderation mit Bodenhaftung

Gisela Schreiner hat sich für die Moderation im Fernsehstudio zum Beispiel immer die Schuhe ausgezogen: „Es war ja Gott sei Dank am Pult, und man hat es nicht gesehen, weil ich da mehr Bodenhaftung habe. Also ich habe mich mit den Zehen festgekrallt am Teppich. War ein gutes Gefühl“

Oberösterreich heute wird rasch zum abendlichen Fixpunkt in vielen Haushalten des Landes – zumindest während der Woche. Denn am Wochenende kommt die Sendung nach wie vor aus Wien für ganz Österreich mit wechselnden Moderatorinnen und Moderatoren aus den Bundesländern. Aus Oberösterreich sind das unter anderem Thomas Königstorfer und Usula Kinz – sie moderieren auch die 3SAT Sendung Bilder aus Österreich, die viele Jahre lang im Landesstudio Oberösterreich produziert wird.

ORF OÖ Autogrammkarte der TV Moderatoren
ORF Archiv Gernot Ecker
Die Moderatorinnen und Moderatoren von Oberösterreich heute

Ende der 80er und auch noch Anfang der 90er Jahre ist Fernsehen etwas Besonderes, etwas Außergewöhnliches. Von vielen bestaunt, eine unbekannte Maschinerie, die am Vormittag in einer Gemeinde auftaucht – und abends sieht man sich dann vielleicht selbst im Fernsehen. Dem entsprechend gibt es immer großen Andrang, wenn die Kamerateams, Redakteurinnen und Redakteure irgendwo im Land auftauchen.

Die Fernsehmacher der ersten Stunde

Franz Rohrhofer als Chefredakteur, Edith Hagg und Johannes Jetschgo – mit Schwerpunkten auf politischer und zeitgeschichtlicher Berichterstattung, Günther Hartl, Klaus Huber, Hans Bürger oder Wolfgang Werth sind tagtäglich dort, wo etwas passiert im Land. Kurt Rammerstorfer berichtet über das Wirtschaftsgeschehen, Regina Patsch und Christine Schöpf informieren über das kulturelle Leben. Oberösterreich wird also telegen. Ein Land sieht sich ab sofort abends im Fernsehen. Tag für Tag.

50 Jahre Landesstudio OÖ: Oberösterreich heute

Heute ist es selbstverständlich, dass jeden Abend pünktlich um 19 Uhr die regionale Informationssendung „Oberösterreich heute“ in ORF2 zu sehen ist. Doch das ist nicht immer so gewesen.

Eine Produktion des Landesstudio Oberösterreich.

Gestaltung: Gernot Ecker
Schnitt: Tanja Obermüller
Kamera: Michael Schindlinger