Chutney Arcimboldo
Robert Breber
Robert Breber

Arcimboldo: Sommerliches Chutney

Am Samstag ist Romana Schneider-Lenz von der Landwirtschaftskammer OÖ in der Radiosendung „Arcimboldo“ zu Gast. Mit ihrem Rezept, welches je nach Geschmack und Verfügbarkeit der Zutaten individuell abgewandelt werden kann, wird jeder zum Chutney-Meister.

Das kommt rein:

  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 EL neutrales Öl (Sonnenblumen, Raps etc.)
  • 1 kg Hauptzutat (Obst – und Gemüse nach Wahl)
  • 2 Äpfel
  • 200 – 350 g Zucker*
  • 200 – 250 ml Essig
  • 1 – 2 TL Salz
  • Gewürze und Kräuter nach Wahl

So wird´s gemacht:

Gemüse bzw. Obst in kleine Würfel schneiden oder grob raspeln. Kleine Beerenfrüchte wie z.B. Ribisel etc. bleiben im Ganzen. Zwiebel fein hacken. Äpfel grob raspeln oder in kleine Würfel schneiden. Nun die vorbereiteten Zwiebel in Öl goldbraun anbraten. Mit Essig ablöschen. Zucker, die vorbereiteten Obst- und/oder Gemüsestückchen sowie die Äpfel beigeben. Vorerst nur 1 TL Salz beigeben – beim Abschmecken kann noch nachgewürzt werden. Die Masse zum Kochen bringen. Auf kleiner Flamme 30 bis 60 Minuten. Sanft einköcheln, bis die Masse eine marmeladenähnliche Konsistenz aufweist. Dazwischen immer wieder umrühren. Bei Bedarf etwas Flüssigkeit (Wasser, Apfelsaft, Wein etc.) nachgießen.

Sendungshinweis:
„Arcimboldo – Live vom Markt“, 6.8.22

Falls gewünscht etwas pürieren. Gewürze eher am Ende der Kochzeit (ca. 10 Minuten vorher) beigeben. Vor dem Abfüllen, finalisieren: D.h. abschmecken mit Salz etc., frische Kräuter unterrühren oder mit anderen Aromaten (Zitrusschalen etc.) verfeinern. Kochend heiß in sterilisierte Gläser füllen und sofort verschließen.

Fertig ist das Selfmade-Chutney!