Mary Broadcast
Agnes Slupek
Hungry Bear Photography
HOAMATSOUND

HOAMATSOUND: Kunstwerk in G

Vor ein paar Jahren stand Mary Broadcast mit ihrer Band schon vor dem Schritt auf die Songcontestbühne. Nach dieser Zeit hat sich die Musik der Braunauerin verändert. Auf ihrem aktuellen Mini-Album verarbeitet sie auf kunstvolle Weise einen Schicksalsschlag. Die Musik dazu stellt sie am Sonntag im Hoamatsound vor.

Sendungshinweis:

„Hoamatsound“, 3.10.21, 19.04 Uhr

Sechs Songs, alle in G-Dur oder G-Moll, dazu jeweils ein Foto und Videos, die am Ende einen zusammenhängenden Kurzfilm ergeben sollen. Dieser Plan für das neue Kurzalbum „Panic“ von Mary Broadcast ist auf vielen Ebenen durchdacht und bekommt nicht nur durch die Dramaturgie der Veröffentlichung ein besonderes Gewicht, sondern auch durch den Ursprung dieses kreativen Outputs.

Mit der Musik verarbeitet Mary eine Fehlgeburt und die Gefühle, die damit verbunden sind. So handeln die einzelnen Songs von Liebe und Beziehungen in verschiedenen Formen und finden ihren Höhepunkt in „AVER“ – dem Song, der erst Ende November erscheinen wird. Im Hoamatsound erzählt die Gitarristin, Sängerin und Songwriterin von ihrem Weg dahin und lässt uns unter anderem auch in den bisher unveröffentlichten fünften Song reinhören.

Mary Broadcast
Georg Cizek Graf

Die Sendung zum Nachhören:

Kontakt zum Hoamatsound

In der Sendung „Radio Oberösterreich Hoamatsound“ stellen wir jeden letzten Sonntag im Monat zwischen 19.00 und 20.00 Uhr Musikerinnen und Musiker aus OÖ vor, geben Konzerttipps und portraitieren interessante Menschen aus dem Kulturbetrieb. Wenn ihr euch als Band oder Interview-Gast bewerben wollt, schickt eure CD an:

Adresse:
ORF OÖ Hoamatsound
Europaplatz 3
4021 Linz

Infos zur aktuellen Sendung, Fragen oder Bewerbungen, Kommentare und Vorschläge beantworten wir auch sehr gerne per E-Mail an Loucaz Steinherr.