Supertramp live in „Premiere“
Pixabay
Pixabay
Premiere

Supertramp live in „Premiere“

England war in den 1970er Jahren ein guter Nährboden für die neue „Progressive Rock“ Musikszene, die Jazz mit Blues, Pop und Rock and Roll mischte.

Damals fanden auch die „Super-Vagabunden“ also „Supertramp“ zusammen und schufen mit zwölfsaitiger Gitarre, Klarinette, Saxofon und Elektroklavier eine unverwechselbare Klangfarbe.

Sendungshinweis:
Premiere Supertramp am 8.2.2020 ab 19 Uhr 03

Mit Klassikern wie „Dreamer“ „Breakfast in America“ oder „Take the long way home“ absolvierten Supertramp ausgedehnte Tourneen und erreichten ein Millionenpublikum, bis die Band 1983 wegen einem musikalischen Richtungsstreit zerbrach.

In Premiere präsentieren wir am kommenden Samstag um 19 Uhr 03 eines ihrer berühmtesten Konzerte – Supertramp live in Paris aus dem Jahr 1979.