Hochsteinalm
Wolfgang Lehner
Wolfgang Lehner

„Meine Lieblingshütte“ – Hochsteinalm

Radio Oberösterreich stellt ihnen am 18.8. wieder eine Lieblingshütte vor. Unser Morgenwecker Wolfgang Lehner besucht in diesem Sommer wieder fünf beliebte Hütten, diesmal hat es ihm ein bei Familien sehr beliebtes Ziel angetan – am Westufer des Traunsees.

Die Hochsteinalm ist für Familien problemlos zu erwandern. Nach einem kurzen Aufstieg ist man fast am Ziel, entlang zahlreicher Tiergehege geht’s direkt zum Gasthaus.

Hochsteinalm
Wolfgang Lehner
Die Hochsteinalm in der Gemeinde Traunkirchen ist Somme wie Winter bewirtschaftet

Hüttenchef seit fast 30 Jahren

Sepp Ammering lebt nach dem Motto „mit 66 Jahren fängt das Leben an“. Der Vollblutwirt hat sich erst im Vorjahr entschlossen, seine Sabine zu heiraten. Dass sich die beiden vor vielen Jahren kennengelernt haben, dazu war ein Stromausfall auf der Alm nötig. Die gelernte Elektrikerin Sabine hat dabei nicht nur die Alm wieder unter Strom gesetzt, sondern den Hüttenchef gleich mit dazu.

Hochsteinalm
Wolfgang Lehner
Sepp und Sabine Ammering, die Chefs der Hochsteinalm weihen unseren Hobbybergsteiger Wolfgang in die Geheimnisse der Alm ein.

Tiere wohin das Auge reicht

Einer der Gründe, warum die Hochsteinalm so beliebt ist – die Kinder sind stundenlang mit den Tieren beschäftigt, die auf der Alm ein echtes Paradies vorfinden. Ob Hochlandrinder, Pferde oder Ziegen, sie alle findet man am letzten Stück des Weges direkt vor der Hochsteinalm. Während die Eltern vor der Hütte sitzen, sind die Kinder meist schon unterwegs, um den Zoo auf gut 900 Meter zu erkunden.

Hochsteinalm
Wolfgang Lehner
Wenn auf der Hochsteinalm gemeckert wird hat das meist einen einfachen Grund. Die Tiere wollen gefüttert werden.

Der Hausberg ist nicht weit

Für viele Bergsteiger und Wanderer gehört bei jeder Tour auch das Gipfelkreuz dazu. Der Hausberg der Hochsteinalm ist nicht weit, in etwa 20 Minuten erreicht man den Lärlkogel, der eine traumhafte Aussicht auf den Traunsee und auf das gegenüberliegende Ost-Ufer mit Blick auf den Traunstein oder Erlakogel bietet.

Hochsteinalm
Wolfgang Lehner
Am Gipfel des Lärlkogels. Er ist der Hausberg der Hochsteinalm und bietet bei guter Sicht ein Bilderbuch-Panorama.

Sendungshinweis

„Meine Lieblingshütte“, 18.8.19

Viele wollen es süß

Wolfgang besucht aber auch die Küche, schließlich ernährt sich der Wanderfreund nicht von der Aussicht alleine. Neben Spezialitäten vom Hochlandrind und Lamm oder einem deftigen Bratl in der Rein ist die Hochsteinalm aber berühmt für eine süße Köstlichkeit – die Pofesen. Wie sie genau gemacht werden, erfahren wir in der Sendung.

Hochsteinalm
Wolfgang Lehner
Die Pofesen auf der Hochsteinalm, nicht nur als Nachspeise geeignet. Weißbrotscheiben mit Zwetschkenmarmelade, das alles in der gusseisernen Pfanne herausgebacken ist seit Jahren eine der beliebtesten Speisen.

Im Sommer wird gewandert, im Winter gerodelt

Die Hochsteinalm hat das ganze Jahr geöffnet, nur Montag und Dienstag gönnen sich die Wirtsleute zwei Ruhetage. Während jetzt im Sommer zahlreiche Wanderer bei der Alm vorbeikommen, sind es im Winter die Rodelfreunde. Sie leihen sich die Rodeln auf der Alm aus und brausen dann entlang des Wanderweges relativ gefahrlos wieder Richtung Tal.

Die Hochsteinalm ist die dritte Lieblingshütte in diesem Sommer, zwei weitere warten noch auf sie. Wir werden sie im Almtal und im inneren Salzkammergut noch besuchen. Die Sendungen können sie anschließend hier natürlich online nachhören.

Hochsteinalm
Wolfgang Lehner
Die Hochsteinalm in Traunkirchen ist über mehrere Wege zu erreichen, die Forstrasse ist auch kinderwagentauglich. Mit dem Auto kann man nicht zufahren.

Die Sendung zum Nachhören:

  • Begrüßung:
  • Empfang auf der Alm:
  • Eine echte Viecherei:
  • Eine Kärntnerin am Berg:
  • Die Wirtsleute privat:
  • Ein süßes Geheimnis:
  • Auf in die zweite Runde:
  • Blick in die Pfanne:
  • Hungrige Gäste:
  • Aufbruch zum Gipfel:
  • Auf dem Lärlkogel:
  • Der Hütten-word-rap:
  • Die Verabschiedung:

Die Lieblings-Hütten

Wenn Sie unsere „Lieblingshütten“ mal verpassen sollten: Nach der Sendung können Sie die Highlights hier online nachhören: