Kulinarik: Fegato alla veneziana

Eine Welserin und ein Venezianer, die sich in Mailand kennengelernt haben führen jetzt in Wels ein Lokal. Dort wird typisch venezianisch nach den Rezepten der Großmutter gekocht. Für Kulinarik gab es Leber.

Fegato alla veneziana

Zutaten:

  • 500 Gramm frische Kalbsleber
  • 3 große weiße (!) Zwiebeln
  • 30 Gramm Butter
  • 1/2 Glas natives Olivenöl
  • 1/2 Glas Weißwein (Chardonnay)
  • Salz, Mehl, Polenta
Leber auf venzianisch (Fegato alla veneziana)

ORF

Zubereitung:

Die Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden, in Olivenöl zusammen mit Butter ca. 15 min bei kleiner Flamme anschwitzen, zur Seite stellen.

Die Kalbsleder in ca. 1-2 cm kleine Würfel / Dreiecke schneiden, mit Mehl leicht bestauben und in einer separaten Pfanne in Olivenöl mit Butter kurz resch anbraten. Anschließend die Zwiebeln dazu geben und vermengen.

Mit Weißwein (oder Wasser) ablöschen und kurz weiterköcheln lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss erst salzen, frisch gehackte Petersilie daruntermischen und mit Polenta anrichten.

Sendungshinweis:
„Oberösterreich heute“, 12.5.18