„Guten Morgen Österreich“ in und um Wels

Mit dem Einzug des Frühjahrs ist auch das ORF-Frühfernsehen „Guten Morgen Österreich“ wieder zu Gast in OÖ. Diesmal machen Maria Theiner und Jan Matejcek von Dienstag bis Freitag mit dem mobilen Studio in den Bezirken Wels-Land und Wels-Stadt Station.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, Dienstag bis Freitag, 6.30 bis 9.30 Uhr

Die Reise startet aufgrund des Ostermontags am Dienstag in Thalheim bei Wels, über Stadl-Paura / Lambach am Mittwoch und Marchtrenk am Donnerstag geht es am Freitag zum Abschluss nach Wels.

Die „Guten Morgen Österreich“-Moderatoren Maria Theiner und Jan Matejcek

ORF

Die „Guten Morgen Österreich“-Moderatoren Maria Theiner und Jan Matejcek

„Stöbeln“ und „Brennende Hände“ in Thalheim bei Wels

In Thalheim bei Wels geht es am Dienstag, 3. April, um die kleinen grauen Zellen. Wie gelingt es, Vorsätze umzusetzen oder wie trainiert man sein Gehirn? Darüber sprechen die beiden Autoren Pamela Obermair und Marcus Täuber (Buch „Alles reine Kopfsache“). Live in „Guten Morgen Österreich“ wird auch gestöbelt. Stöbeln, das ist eine Art Eisstockschießen für den Sommer mit Holzknüppeln statt Eisstöcken. Und wir zünden die Hände unserer Moderatoren an. Natürlich geschützt durch Feuerwehrhandschuhe „Made in Thalheim bei Wels“.

„Daheim in Österreich“ kommt am Dienstagabend bereits aus dem Pferdezentrum in Stadl-Paura u.a. mit einer Vorführung von Dressurpferden.

Nicht nur nervtötend: Das Handy als Lebensretter

Ständig am Smartphone, ständig erreichbar, nervendes Geklingel im Restaurant oder Konzert. Das Handy kann nervtötend sein, aber auch ein Lebensretter. Gerade bei Einsätzen im Gebirge hilft es immer wieder, die Vermissten zu finden. Darüber diskutieren wir mit Martin Trautwein von der Bergrettung. Und es dreht sich alles um das Pferd am Mittwoch, 4. April, in Stadl-Paura und Lambach. Das mobile Studio steht im Pferdezentrum. Was sie dort lernen, zeigen zum Beispiel angehende Pferdewirte aus dem Agrarbildungszentrum in Lambach. Musikalische Gäste ist das Country-, Folk- und Blues-Duo Georg Höfler & Sigi Mittermayr.

Die Vorabendsendung „Daheim in Österreich“ von 17.30 bis 18.30 Uhr moderiert Lukas Schweighofer. „Daheim in Österreich“ kommt am Mittwochabend schon aus Marchtrenk. Die „Comedy Hirten“ stellen dort ihr neues Programm vor.

Das mobile Sendestudio von "Guten Morgen Österreich"

ORF

Das mobile Sendestudio von „Guten Morgen Österreich“

Wohnwagen, Zelt und Co.: Campingboom

In Marchtrenk am Donnerstag, 5. April, geht es um das Revival einer Urlaubsform – dem Campen. Die Nächtigungszahlen steigen, der Absatz bei Wohnwagen und Wohnmobilen ebenso. Zu Gast bei „Guten Morgen Österreich“ ist auch Eva Pölzl – ist Marchtrenk doch ihre Heimatgemeinde. Und wir reden wieder oberösterreichisch mit Radio Oberösterreich-Volkskulturmoderator Franz Gumpenberger.

„Daheim in Österreich“ am Abend bereits in Wels präsentiert einen ganz besonderen Stargast: Der dreimalige Song Contest-Sieger Johnny Logan ist Gast im mobilen Studio.

„My home is my garden“ in Wels

In Wels am Freitag, 6. April, dreht sich alles um den Garten, findet doch zeitgleich in Wels die Messe „Blühendes Österreich“ statt. Welche Trends gibt es? Warum geben Herr und Frau Österreicher immer mehr Geld für den Garten aus. Und auch das Volksfest, das Leben der Schausteller ist ein Thema. Sogar ein „Hau den Lukas“ steht direkt beim mobilen Studio auf dem Welser Stadtplatz. Stargast in Wels ist ORF-Moderator Thomas Kamenar, der über seine neue Show „Zur Hölle damit“ erzählt. Unser musikalischer Gast ist Johnny M., bekannt als der singende Zahnarzt.

Link: