Kulinarik: Zwetschkenfleck und Powidlspezialitäten

Gutes aus Omas Küche hat man im Schörgi in Grein auf die Speisekarte gesetzt und Helmut Schörgi und sein Team bereiteten für „Kulinarik“ Zwetschkenfleck und Powidlspezialitäten - Tascherl und Golatschen - zu.

Zwetschkenfleck und Powidlspezialitäten

ORF

Zwetschkenfleck

Zutaten:

Germ-Plunder-Teig:

  • 55 dag Mehl
  • je 4 dag Staubzucker, Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 dag Germ
  • ¼ l kalte Milch
  • 3 Dotter
  • 1 Prise Vanillezucker
  • etwas Limettenabrieb
  • Butterziegel aus 20 dag Butter und 6 dag Mehl

Fülle:

  • 1,5 kg Zwetschken
  • 5 dag Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 5 dag Biskuitbrösel
Zwetschkenfleck und Powidlspezialitäten

ORF

Zubereitung:

Aus allen Zutaten – bis auf jene für den Butterziegel – einen weichen Germteig bereiten, eine Kugel formen, kreuzweise einschneiden und 10 Minuten kühl rasten lassen. Butterziegel in den Teig tourieren (einarbeiten) – das Zusammenlegen 3 Mal wiederholen.

Tipp vom Meisterbäcker: zwischen dem sogenannten Touren den Teig in Folie wickeln und kühlen!

Dann den Teig auswalken, geschnittene Zwetschken drauf verteilen und mit Zimt und Zucker bestreuen. einrollen und an einem warmen Ort aufgehen lassen. Bei 185 Grad zirka eine halbe Stunde backen, dann etwas zurückdrehen auf 180 Grad und noch 15 Minuten fertigbacken.

Den überkühlten Zwetschkenfleck mit Tortengelee überziehen, mit geriebenen Haselnüssen bestreuen – ev. mit Schlagobers servieren.

Zwetschkenfleck und Powidlspezialitäten

ORF

Powidltascherl

Zutaten:

Teig:

  • 55 dag mehlige, gekochte Kartoffeln
  • 17 dag griffiges Mehl
  • 8 dag Grieß
  • 4 dag Butter
  • 2 Dotter
  • etwas Salz

Powidl:

  • 30 dag Powidlmarmelade
  • 2 dag Staubzucker
  • 2 dag Rum
  • Abrieb einer halben Zitrone

Butterbrösel:

  • je 30 dag Butter, Biskuitbrösel
  • 3 dag Kristallzucker
  • 2 dag Vanillezucker

Zubereitung:

aus den Teig-Zutaten einen Kartoffelteig machen, auf 4 mm Dicke ausrollen, in Quadrate schneiden. Powidlmarmelade drauf verteilen, Teigränder mit Milch bestreichen und zu Dreiecken zusammenklappen. In kochendes Wasser einlegen und ziehen lassen bis sie aufschwimmen. Dann herausnehmen und gut abtropfen lassen.

Für die Butterbrösel Butter zergehen lassen und mit den restlichen Zutaten gut durchrösten. Powidltascherl in den Butterbröseln wenden.

Zwetschkenfleck und Powidlspezialitäten

ORF

Powidlgolatschen

Zutaten:

Plunderteig:

  • 22 dag Milch
  • 4 dag Germ
  • 50 dag Mehl
  • 6 dag Staubzucker
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 3 Dotter
  • 1 Prise Salz
  • 6 dag Butter
  • etwas Zitronenschale
  • Butterziegel: 40 dag Butter, 4 dag Mehl

Zubereitung:

Die Zutaten zu einem Teig kneten, eine Kugel formen und kreuzweise einschneiden und 10 Minuten kühl rasten lassen. Den kalten Butterziegel eintourieren – 3 mal zusammenschlagen wie beim Zwetschkenfleck.

Zwetschkenröster:
Zutaten:

  • 3 dag Wasser
  • 5 dag Kristallzucker
  • ½ Zimtstange
  • 2 Gewürznelken
  • 3 dag Zitronensaft
  • 25 dag Zwetschken geviertelt

Zitronensaft aufkochen, Zwetschken und restliche Zutaten hinein und kochen bis die Zwetschken weich sind.

Powidlmarmelade:
Zutaten:

  • 20 dag Powidlmarmelade
  • 2 dag Rum
  • Abgeriebene Schale 1 Limette
  • 1 dag Vanillezucker

Sendungshinweis:
„Oberösterreich heute“, 28.10.17

Zubereitung:
Alles abmischen und dann Plunderteig auf 3 mm ausrollen, Quadrate schneiden, Zwetschkenröster und Powidlmarmelade darauf dressieren. Teigränder mit Milch bestreichen, falten und an einem warmen Ort eine halbe Stunde aufgehen lassen. Bei 190 Grad 15 Minuten backen, und bei 185 Grad noch 5 Minuten fertigbacken.