Kulinarik: Saibling in der Kräuter-Parmesankruste

Im 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin der Marienschwesten von Karmel in Bad Kreuzen bereitet Bernhard Neururer für „Kulinarik“ ein Saiblingsfilet in der Kräuter-Parmesankruste mit Fenchelsamen-Süßkartoffelrösti auf Blattspinat.

Saibling in der Kräuter-Parmesankruste

ORF

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Saiblingsfilet ca.120 g pro Filet
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 Ei
  • 1 TL Mehl
  • 2 TL Parmesan gerieben
  • 2 TL Semmelbrösel
  • 1 EL Basilikum gehackt
  • 1 TL Dille frisch gezupft
  • 1 TL Petersilie gehackt
  • Butterschmalz oder Rapsöl zum Backen

Zutaten für Rösti:

  • 160 g Süßkartoffel
  • 30 g Scharlotten gehackt
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 800 g frischen Blattspinat
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 EL Kokosfett
  • Sonnenblumen oder Rapsöl zum Braten
Saibling in der Kräuter-Parmesankruste

ORF

Zubereitung:

Saiblingsfilets mit Zitronensaft Salz, Pfeffer, Paprikapulver würzen - in Mehl und Ei wenden anschließend in Parmesan Semmelbrösel Kräutermischung panieren und beidseitig goldfarben backen Süßkartoffel raffeln und gut ausdrücken (so wenig Wasser wie möglich).

Die Hälfte der Süßkartoffeln mit Zwiebel, Knoblauch, Kokosfett, Fenchelsamen leicht andünsten. Mit der restlichen Masse vermischen, kleine Taler formen und braten.

Blattspinat in etwas Butter und einem Schuss Weißwein leicht andünsten und nur wenig salzen.

Sendungshinweis:
„Oberösterreich heute“, 21.10.17