Treffpunkt Sport: Generation Bewegungsmuffel?

Gehen Oberösterreichs Sport die Stars und Vorbilder der Zukunft aus? Das ist Thema eines Treffpunkts Sport am 3. April um 19.00 Uhr im Landesstudio des ORF OÖ. Diskutieren Sie mit Experten, wie man Kinder heute für Sport begeistert.

Die Zahlen sind alarmierend: Nur mehr 28 Prozent der Kinder und Jugendlichen betreiben in Österreich Sport, so die Statistik. Über ein Viertel aller Buben und der Mädchen zwischen sechs und 18 Jahren sind übergewichtig oder fettleibig. Bei der Freizeitgestaltung sind Handys, Computer und Co. der größte Konkurrent für den Sport. Viele Sportvereine klagen über fehlenden Nachwuchs.

Computer, Tablet, Jugendliche, Kinder

pixabay.com

Die Folgen sind laut Experten gravierend: Chronische Krankheiten nehmen bereits in jungen Jahren zu und wirken sich negativ auf den Lernerfolg aus.

Diskutieren Sie mit!

Vom Land Oberösterreich lange gefordert und lange dafür gekämpft, wird ab Herbst 2017 nun endlich die tägliche Bewegungs- und Sporteinheit in den oberösterreichischen Pflichtschulen Realität. Bringt die vom Bund finanzierte Aktion eine Trendwende oder ist sie nur ein Etappensieg?

Diskutieren Sie mit, wenn es darum geht, welche Rolle dabei die Eltern, Vereine und Verbände spielen. Und was es noch braucht, um unseren Kindern ein gutes Vorbild zu sein?

ORF-Moderator Dennis Bankowsky hat Gäste aus Sport und Schule zum Talk aufs Podium eingeladen:

  • Michael Strugl, Wirtschafts- und Sportlandesrat (ÖVP)
  • Günther Weidlinger, vierfacher Olympiateilnehmer und Initiator der Aktion „Schule läuft“
  • Susanne Heilinger, Direktorin der „Bewegten Schule“ Weißkirchen
  • Paul Eiselsberg, Institut für Markt- und Sozialanalysen IMAS
  • Georg Palmisano, Landessanitätsdirektor

Anmeldung unbedingt erforderlich!

Tel.: 0732 / 666 952, Fax: 0732 / 655 95 2, E-Mail: kundenservice.ooe@orf.at. Transparenz ist zentraler Bestandteil der ORF-Unternehmenskultur. Mit Ihrer Zusage bestätigen Sie, dass die Annahme dieser Einladung sachlich gerechtfertigt ist bzw. der Repräsentation dient. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!