Arcimboldo: Maibock auf asiatisch

In der Sendung „Arcimboldo“ wurde am Samstag, live auf dem Linzer Südbahnhofmarkt „Maibock auf asiatisch mit Spargel" zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen“

Maibock auf asiatische mit Spargel

Zutaten:

  • 0,6 kg Rehfleisch von Schlögel und Schulter
  • 1 Gelber Paprika
  • 1 Rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 kl. Stange Lauch
  • 1 kl. Knolle Ingwer (ca. 4 cm)
  • 12 Stk. Grüner Spargel (0,5 – 1 cm dick)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1/4 l Weißwein
  • Soja Sauce
  • Pfeffer
  • Öl

Sauce:

  • 6 EL Zucker
  • 10 EL Sojasauce
  • 4 EL Gin
  • Saft 1 Zitrone
  • 1 kl. Knolle Ingwer (ca. 2 cm)

Beilage:

  • 250 g Eiernudeln

Zubereitung:

Rehfleisch in mundgerechte Stücke schneiden (ca. 1 cm dick), mit Sojasauce marinieren und beiseite stellen.

Zwischendurch den Zucker unter ständigem Rühren in einem Topf zum Schmelzen bringen, leicht karamellisieren und danach mit Sojasauce ablöschen. Gin, Zitronensaft und fein geschnittene Ingwerstücke hinzugeben und einkochen bis sich eine leicht dickflüssige Konsistenz einstellt. Wer es etwas schärfer mag kann auch zusätzlich noch einen kleinen Chili mitkochen. Durch ein Sieb streichen und abkühlen lassen.

Sendungshinweis:
„Arcimboldo“, 12.5.18

Als nächstes wird das Gemüse geschnitten. Lauch und Zwiebel in ca. 1-2 cm große Stücke, Paprika und Spargel ca. 3-4 cm. Zusätzlich wird der Ingwer wie schon bei der Sauce sehr klein geschnitten. Nach dieser Vorbereitung Öl in einer Pfanne erhitzen und Fleischstücke sehr kurz von beiden Seiten rosa anbraten. Nicht zu lange sonst wird das Fleisch zu hart. Danach Fleischstücke herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebel und Lauch in der Pfanne anbraten. Danach Paprika & Spargel hinzugeben und nach ein paar Minuten mit Weißwein ablöschen. Gepressten Knoblauch beimengen und leicht einkochen. Als letztes Fleischstücke und Sauce wieder hinzugeben und fertig braten. Zusätzlich kann auch noch mittels Stärke die Konsistenz erhöht werden

Mit Pfeffer noch etwas abschmecken, Anrichten & mit den zuvor in Salzwasser gekochten Eiernudeln anrichten.