Arcimboldo: Kremstaler Karpfen auf Leinölerdäpfeln

Am Samstag wurden in der Sendung „Arcimboldo“ live auf dem Südbahnhofmarkt in Linz „Kremstaler Karpfen auf Leinölerdäpfeln“ zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkichen!

Kremstaler Karpfen auf Leinölerdäpfeln und Krenschaum

Zutaten für 4 Pers.:

  • 600 g Karpfenfilet
  • 100 g Karotten
  • je 100 g Gelbe Rüben, Sellerie, Lauch
  • 50 g Zwiebel
  • 4 cl Mostessig
  • 400 ml Wasser
  • Gewürze: Lorbeer, Wacholder, Pfefferkörner, Salz,
  • etwas Mehl, Grieß und Butterschmalz zum Anbraten

Leinölerdäpfel und Krenschaum:

  • 500 g mehlige Erdäpfel
  • 200 ml Milch
  • 50 g Zwiebel
  • 30 ml Leinöl
  • Salz, Kümmel
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Obers
  • 50 g Zwiebel
  • etwas Butter
  • 20 ml Wermut
  • 70 g Kren, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Die Erdäpfel kochen und in Scheiben schneiden. Die Milch mit dem klein geschnittenen Zwiebel und den Gewürzen auf kochen lassen. Die Erdäpfel dazugeben mit dem Erdäpfelstampfer etwas durchdrücken. Zum Schluss das Leinöl dazugeben.

Für den Krenschaum Die Zwiebel mit dem Butter anschwitzen lassen. Mit dem Wermut ablöschen. Das Obers und die Milch dazugeben und aufkochen lassen. Ganz zum Schluss den Krenn dazugeben und kurz aufkochen.

Das Gemüse schälen und Julienne (schmale Streifen) schneiden und im Wasser mit Essig sowie Gewürzen bissfest kochen. Die Karpfenfilets würzen, in Mehl wenden und braten.

Sendungshinweis:
„Arcimboldo“, 23.12.17

Das Filet auf den Leinölerdäpfeln und mit dem Gemüse anrichten. Den Schaum passieren und in einen Sahnespender füllen, 2 Kapseln dazugeben. Gut schütteln und neben dem Filet anrichten. Oben drauf noch ein bisschen frisch geriebenen Kren.