Arcimboldo: Rollgerstenrisotto mit glasierten Maroni

Am Samstag wurde in der Sendung „Arcimboldo“ live auf dem Südbahnhofmarkt in Linz ein „Herbstlicher Rollgerstenrisotto mit glasierten Maroni“ zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

Herbstlicher Rollgerstenrisotto mit glasierten Maroni

Zutaten:

  • 60 dag Rollgerste
  • ca. 250 ml Weißwein
  • Gemüsesuppe
  • 250 g Kürbis (Sorte Muskat oder Hokkaido) in kleine Würfel geschnitten
  • 1 mittelgroße Stange Lauch
  • 250 g Pilze (Steinpilze, Eierschwammerl, Champignons) in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 200 g essfertige Maroni
  • gehackte Walnüsse
  • 9 Blätter Radicchio-Salat
  • Parmesan, Thymian, Butter

Zubereitung:

Lauch der Länge nach halbieren und in Ringe schneiden. In etwas Öl anschwitzen, Rollgerste dazu, kurz mitschwitzen, mit Weißwein ablöschen, einkochen, bis der Wein fast verdampft ist, mit Gemüsesuppe aufgießen, bis ca. 2-fingerbreit über der Gerste.

Sanft köcheln lassen, immer wieder umrühren, nach ca. 10 Minuten Kürbis und Pilze dazugeben. Behutsam fertiggaren, das Gemüse sollte nicht zerkochen. Wenn die Masse zu trocken wird, Gemüsesuppe nachgießen. Dann Parmesan nach Belieben unter den Risotto heben, mit Thymian und Zitronenpfeffer abschmecken.

Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die essfertigen Maroni hinein und bei kleiner Hitze schwenken.

Auf einem tiefen Teller sternförmig je 3 Radicchioblätter anordnen, Risotto auf den Blättern anrichten, glasierte Maroni, ein paar gehackte Walnüsse drauf und mit einem frischen Thymianzweig garnieren.

Sendungshinweis:

„Arcimboldo“, 18.11.17