Mein Sommerradio in Zell am Moos

Am Montag macht das Sommerradio in Zell am Moos Station. Dort dreht sich alles um das Leben um 1800. Und wir schlendern durch den Skulpturengarten eines Bildhauers.

Sendungshinweis

„Mein Sommerradio“, 4.9.17

Im Heimathaus können wir anhand eines Holzofens, einer Rauchküche, einer Hausmühle oder vielen bäuerlichen Gegenständen aus dem Mondseeland in das Leben anno dazumal eintauchen. Außerdem werden wir durch den Skulpturengarten von Bildhauer Hans Mayrhofer-Irrsee schlendern und seine Werke aus Eisen, Holz und Bronze bewundern.

Auch wer wissen möchte, wo Otto Schenk gern isst, ist bei uns richtig. Und auch das älteste Naturschutzgebiet Oberösterreichs, wo der seltene Brachvogel brütet, lernen wir kennen.

Hier einige Eindrücke vom Sommerradio in Zell am Moos:

Radtour: Rund um den Irrsee

Rauf aufs Radl und einmal rund um den Irrsee im Salzkammergut ist wohl ein Muss für jeden Radler urlaubend im Mondseeland. Unser Tourenvorschlag startet am Marktplatz in Mondsee und führt dann durch den Ort über das MondSeeLand-Stadion hinaus in unsere Kulturlandschaft. Nach wenigen Kilometern treffen wir auf das Irrsee-Südufer. Nun folgen wir der Uferstraße und umrunden den komplett unter Naturschutz stehenden Irrsee.

Unser Tipp: Nehmen Sie sich ausreichend Zeit für diese Tour, denn neben Kunst mit der Landschaft (LandArt) und den Naturschutzgebieten Irrsee-Moore gibt es jede Menge zu entdecken. Sie werden schneller zum Stehenbleiben verleitet, als Ihnen lieb ist.

Die weiteren Sommerradio-Termine finden Sie hier: