Mein Sommerradio in Franking

Eine Traktorroas unternehmen wir im Innviertel – in Dorfibm in der Gemeinde Franking. Nicht nur Traktorfahren können Sie hier ausprobieren, sondern sich auch im Bauerngolfen versuchen.

Wir werden auch erfahren, welche Wirkungen einem Bierbottichbad nachgesagt werden, und schauen uns an, welche seltenen Vögel im nahe gelegenen Weidmoos brüten.

Hier einige Eindrücke vom Sommerradio in Franking:

Ibmer Moor Radweg R25

Durch eines der reizvollsten Landschaftsjuwele Oberösterreichs führt der Ibmer Moor Radweg R25 mit einer Gesamtlänge von zirka 36 Kilometern. Ausgehend vom Tauernradweg bei Riedersbach, radeln wir durch die Oberinnviertler Seenplatte.

Über Riedersbach, geht es nach Trimmelkam vorbei am Höllerersee, - wo wir herrlichen Fotomotiven mit kristallgrünem Wasser begegnen. Anschließend führt uns der Weg weiter nach Franking am Holzöstersee. Kurzer Zwischenstopp am Holzöstersee, je nach Witterung mit Bademöglichkeit.

Frisch gestärkt geht es weiter nach Hackenbuch, Richtung Ibm. Das Ibmer Moor selbst ist eine einzigartige Moorlandschaft und der größte zusammenhängende Moorkomplex Österreichs. Auf dem Moorlehrpfad im Ibmer Moor kommen Natur, Tier- und Pflanzenfreunde besonders auf ihre Kosten.

Ibmer Moor

OÖ Tourismus/Fersterer

Sendungshinweis

„Mein Sommerradio“, 1.8.17

Durch den Weilhartsforst (5,5 km lang) geht es dann nach Hochburg. Vor allem an heißen Sommertagen wird dieses Teilstück durch den kühlen schattenspendenden Weilhartsforst sehr geschätzt. Im Ortszentrum von Hochburg lädt uns dann das Franz Xaver Gruber Gedächtnishaus zu einem Besuch ein. Bei einer Führung durch das alte ehrwürdige Holzhaus erfahren wir Interessantes aus dem Leben Grubers und der Entstehung des Liedes “Stille Nacht“. Gegebenenfalls bietet sich auch eine kurze Wanderung auf dem Franz Xaver Gruber Friedensweg an, der ebenfalls bei Gedächtnishaus startet. Auf einem Rundweg von ca. einer Stunde Gehzeit begegnet man 7 Skulpturen, eingebunden in die herrliche Landschaft von Hochburg. Anschließend radeln wir weiter über Mitterndorf, Staudach, Richtung Duttendorf. Dort erwartet uns am Aussichtsplatz in Ach ein traumhafter Ausblick auf die weltlängste Burg in Burghausen (1.051 m). In Ach mündet der Ibmer Moor Radweg dann schließlich in den Tauernradweg R3a. Für die Rückfahrt kann auch der Tauernradweg gewählt werden.

Link:

Die weiteren Sommerradio-Termine finden Sie hier: