Gustostückerl: Karfiol italienisch

In den „Gustostückerln" am Donnerstag hat Günther Hofer einen „Karfiol auf Italienisch“ zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

Karfiol italienisch

Zutaten:

  • 2 Köpfe Karfiol
  • 4 große, reife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 50 g Butter
  • 80 g Parmesan gerieben
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:
Der Karfiol wird in kleine Röschen geteilt. Das Gemüse in kochendem Salzwasser halbweich kochen, dann abtropfen lassen.

Nun geht es an die Tomaten. Vorsichtig kreuzweise einschneiden. Sie werden für 10 Sekunden in kochendes Wasser gelegt und dann sofort in kaltem Wasser abgekühlt. Nun kann die Haut leicht abgezogen werden. Die geschälte und gehackte Zwiebel wird in Butter angeschwitzt. Die feingehackte Petersilie kommt hinzu. Dasselbe passiert mit den gewürfelten Paradeisern. Würzen mit Salz und Pfeffer. Alles kurz erhitzen.

Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Karfiol in eine gefettete Backform. Das Tomatengemüse wird darüber verteilt. Nun den geriebenen Parmesan und die Butterflöckchen darüber streuen. Dann wird alles für 10 Minuten zu goldbrauner Farbe gebacken.

Dazu passt ein italienischer Weißer, ein Lugana aus dem südlichen Bereich des Gardasees aus der Provinz Brescia. Er ist goldgelb. In der Nase präsentiert er sich pointiert mit einem Duft nach reifen Früchten, Pfirsichen und Äpfeln. Er ist dicht verwoben und wärmend am Gaumen mit leichter Mineralität.

Sendungshinweis:

„Servus Oberösterreich“, 10.8.17