Hoamatsound: Wilfried - die Kratzer im Lack

Geboren ist er in Bad Goisern - seine Musik ist aber weit über die Grenzen Oberösterreichs bekannt. Auf seinem 19. Album „Gut Lack“ steht aber nicht nur die Musik im Vordergrund.

Sendungshinweis:

„Hoamatsound“, 25.6.17, 19.04 Uhr

Die Schrift auf der CD-Hülle ist in den Lack eingekratzt - ebenso der Name des Künstlers: Wilfried. Seit mehr als 40 Jahren hat sich das charakteristische Kratzen seiner Stimme in die österreichische Musikgeschichte gesungen. Und irgendwie passt der Stil des Albumcovers gut zur Stimme.

Wilfried Scheutz

Astrid Knie

Bereits in jungen Jahren habe ihn Musik berührt, erzählt Wilfried Scheutz im Hoamatsound-Interview mit Loucaz Steinherr - sogar buchstäblich. Und dieses Musikalische Selbstverständnis, dass zuhause „aus jeder Ritze Musik kommt“ hat auch auf seinen Sohn Hannibal abgefärbt. Der zusammen mit dem Papa das Album produziert und eingespielt hat.

Wilfried Scheutz, Hannibal Scheutz, Carlos Barreto-Nespoli

MonkeyMusic

Wilfried (v.r.n.l) mit Sohn und Produzent Hannibal Scheutz und seinem Bassisten Carlos Barreto-Nespoli bei der CD Präsentation in Pressbaum

Durch die innige Verbindung hat Hannibal auch ganz schön viel gefordert, schwärmt der stolze Vater von der Zusammenarbeit. Diese Intimität ist auch auf den elf sehr reduziert aufgenommenen Stücken auf „Gut Lack“ zu hören - einem Album, in dem sich zwischen den Noten- und Textzeilen ganze Welten auftun.

Wilfried Scheutz

Astrid Knie

In der 21. Ausgabe der Sendung erzählt Wilfried, warum er sich von seiner Schallplattensammlung mit über 6.000 Exemplaren getrennt hat, von der Produktion des Albums und wie sehr er an den einzelnen Songs und Texten getüftelt hat.

Natürlich schmerzt den Musiker, dass er aus gesundheitlichen Gründen in nächster Zeit nicht live mit den neuen Songs auf der Bühne stehen wird.

Das Album klingt dennoch kraftvoll und ohne jede Spur von Wehleidigkeit. Ganz im Gegenteil: es strotzt nur so vor „Coolness“. Kurz: es hod an Lack.

Die ganze Sendung zum Nachhören, gibt es hier:

Kontakt zur Sendung

In der Sendung „Radio Oberösterreich Hoamatsound“ porträtieren wir jeden letzten Sonntag im Monat zwischen 19.00 und 20.00 Uhr Musiker aus Oberösterreich, geben Konzerttipps und stellen interessante Menschen aus dem Kulturbetrieb vor. Wenn ihr euch als Band oder Interview-Gast bewerben wollt, schickt eure CD an:

Adresse:
ORF OÖ Hoamatsound
Europaplatz 3
4021 Linz

Infos zur aktuellen Sendung, Fragen oder Bewerbungen, Kommentare und Vorschläge beantworten wir auch sehr gerne per E-Mail an Loucaz Steinherr.

Links:
- Wilfried - Highdelbeeren
- Wilfried - Was wird?
- Wilfried - 17 Grad
- Sabine Stieger - I muss goa nix -
- Max Grubmüller - He Sunn
- Joe Traxler - Life is funny sometimes
- Hoamatsound 20: Mehr als die Summe einzelner Teile