„Linzer Torte“ mit Franz Posch

Seit drei Jahrzehnten begeistert der Tiroler mit seiner Sendung die Freunde der Volksmusik. Erfolgsmusiker und Fernsehmoderator Franz Posch ist am Muttertag zu Gast bei Ottmar Schrott in der „Linzer Torte“.

Sendungshinweis:
„Linzer Torte“, 14.5.17

Franz Posch erzählt von der wichtigen Rolle seiner Mutter in seinem Leben und er erinnert sich an das Großwerden in der Großfamilie. Schon im Alter von vier Jahren begann er Ziehharmonika zu spielen, später kamen Instrumente wie Trompete, Klavier, Klarinette und diverse Volksinstrumente dazu.

Franz Posch in Raggendorf

Hans Leitner

Seit 1988 präsentiert Franz Posch die beliebte Volksmusiksendung „Mei liabste Weis“ in ORF 2. Dass er zu der Sendung ausgerechnet durch eine Lungenentzündung gekommen ist, erzählt er am Sonntag in der „Linzer Torte“ bei Ottmar Schrott.

Hören Sie hier die gesamte „Linzer Torte“ nach: