OÖ Stammtisch über vegane Ernährung

Fleischlos in der Zukunft? das war die generelle Frage am Mittwochabend beim Radio OÖ Stammtisch von ORF und Kronen Zeitung in dem bis auf den letzten Platz gefüllten Gasthof Wirt im Feld in Dietach bei Steyr.

Die Steaks und Würsteln der Zukunft bestehen nicht mehr aus Fleisch, sondern aus Pflanzen und Bioreaktoren. Der Vegetarier von heute wird zum Veganer von morgen! Aber – ist das wirklich gesund? Das war eine der Hauptfragen, die am Mittwoch beim OÖ. Stammtisch diskutiert wurden.

Hier einige Eindrücke von dem Abend:

Man kann nicht sagen, was gesünder sei – die Menschen seien Individuen und jeder müsse selbst herausfinden, was sein Körper verlangt, so der Tenor der Redner:

OÖ Stammtisch

ORF

Rund vier Prozent der Oberösterreicher ernähren sich vegetarisch. Bei den unter 40-Jährigen sind es sogar doppelt so viele, also acht Prozent.

„Wer nicht genießt wird ungenießbar“, so die Diätologinnen

OÖ Stammtisch

ORF

Auf dem Podium:

  • Willibald Mandl, Innungsmeister der oö Fleischer für die Fleischverarbeiter
  • Karl Grabmayr, Vize-Präs. oö LaWika für die Fleischproduzenten
  • Felix Hnat, Obmann der Veganen Gesellschaft Österreich für Menschen, die sich ohne Tierprodukte ernähren
  • Paul Eiselsberg, IMAS für die Meinungs bzw. Marktforschung
  • Gaby Harringer, Dipl.Diätologin für die gesunde Ernährung
  • Elisabeth Rabeder, Betriebsleiterin des Kurhauses in Bad Mühllacken
OÖ Stammtisch

ORF

„Wir sind keine Standard-Menschen“

Das Fazit kam von der Ernährungsberaterin Gaby Harringer: „Wir sind keine Standard-Menschen. Wie man sich ernähren soll, hängt auch vom Stoffwechseltyp ab.“

OÖ Stammtisch

ORF

ORF-Redakteurin Kathrin Wachauer hat den Abend zusammengefasst

Hier können Sie den OÖ Stammtisch nachhören: