Zaz live in „Premiere“

Unter dem Künstlernamen Zaz bekannt, gilt Isabelle Geffroy als die neue Edith Piaf und ist mittlerweile der musikalische Exportschlager Frankreichs. In der Sendung „Premiere“ ist sie am Samstag mit Ausschnitten ihrer Live-Auftritte zu hören.

Die 36-jährige Französin träumte schon in jungen Jahren von einer großen Karriere als Sängerin. Das Debut-Album „ZAZ“ erreichte in Deutschland sofort doppelten Platin-Status.

Sendungshinweis

„Premiere“, 14.1.17

Mit einem Mix aus Pop, Jazz und Chanson gelang ihr im Jahr 2010 der Durchbruch in ganz Europa. Ihre Tourneen führen sie heute durch die ganze Welt.

Französische Sängerin Zaz

APA/EPA/ Jean-Christophe Bott

Frische, Energie und jugendlicher Charme

Mit den Liedern „Je Veux“ und „On Ira“ war sie auch in Österreich ganz weit vorne in den Hitparaden und „Si Jamais J’oublie“ entwickelte sich zum beliebten Airplay-Hit in Radio Oberösterreich. Mit Rauch in der Stimme, Frische, Energie und jugendlichen Charme begeistert Zaz live auf den Bühnen weltweit.

Zaz beim TFF.Rudolstadt 2011

wikimedia.org/Schorle

Französisches Flair, Lebenslust und gute Laune sind garantiert: In der „Premiere“ Livemusik, am 14. Jänner ab 19.03 Uhr, hören sie das Beste aus dem Konzert, Stuttgart 2015 und ihrem 2016 erschienenen Live-Album „Sur La Route“.