Fußball WM in HD ohne Sendersuche

Ein Ereignis wie die Fußball WM ist für viele ein Anlass für einen neuen Fernseher. Gerade für Satellitenkunden ist es aber nicht ganz einfach, das geeignete Gerät und in der Folge die ORF HD-Programme wiederzufinden.

Immer größere Bildschirme ziehen in die Wohnzimmer der Österreicher ein, im Durchschnitt werden bereits Fernseher mit einer Diagonale von mehr als 150 Zentimeter gekauft. Immer öfter ist das Kürzel „4k“ auf den neuen Bildschirmen zu finden, bis aber die großen Fernsehanstalten die Bildauflösung zum UHD-Format vervierfachen, könnte es noch dauern.

Derzeit schaut noch etwa die Hälfte der ORF-Satelliten-Kunden ihr Lieblingsprogramm in alter, deutlich unschärferer SD-Auflösung, glauben aber, hochauflösendes Fernsehen vor sich zu haben, was ihr Gerät auch könnte. Viele dürften gar nicht wissen, dass die Sender auch im HD-Format bereits in ihrer Programmliste vorhanden sind, weil diese Sender oft auf den hinteren Plätzen dieser Listen zu finden sind, so ein Fachhändler.

Hilfe bei digital.ORF.at und hd.ORF.at

Um die ORF-Programm in bester Qualität zu sehen, hilft ein neuer Suchlauf oder ein genauerer Blick auf die Programmliste. Wer sich im Dickicht der Technik verirrt hat oder den direkten Kontakt mit der Technik scheut, kann Hilfe bei Verwandten oder Bekannten, einem Fachhändler oder bei der Website von ORF Digital unter Service@Kontakte suchen und finden.

Auf hd.ORF.at sind Videos zu finden, die Schritt für Schritt erklären, wie man diverse Fernseher und Receiver bedienen muss, um die ORF-Programme auch wirklich in HD zu sehen.

Informationen zum ORF-TV-Angebot in HD finden Sie auch hier.

Viele Fragen rund im den Satellitenempfang der ORF HD-Programm werden auch in den FAQ (FAQ = „Häufig gestellte Fragen“) von digital.ORF.at beantwortet.