Mutige Frauen halfen Dealer zu stellen

Zwei mutige Frauen haben der Polizei in Linz geholfen, einen Dealer zu stellen und festzunehmen. Der Drogenhändler sitzt jetzt im Gefängnis, die Polizei aber sucht noch nach den beiden Helfereinnen.

Wie erst jetzt bekannt wurde, beobachtete die Polizei bereits am späten Samstagnachmittag einen 37-jähriger Asylwerber aus Nigeria, der auf einem Parkplatz in Linz Marihuana verkaufte. Der Käufer der Drogen wurde von der Polizei aufgehalten und kontrolliert, der Dealer dagegen konnte sich absetzen.

Gesuchten zu zweit festgehalten

Nach einer kurzen Fahndung wurde er in der Wiener Straße gesehen, als er bemerkte, dass ihm die Polizei auf der Spur war, lief er sofort davon. Dabei hatte er offenbar nicht mit der Courage von zwei Passantinnen gerechnet, die den Drogenhändler so lange festhielten, bis ihn die Polizisten festnehmen konnten.

Der Nigerianer wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht und gestand dort im Auftrag eines ihm nicht näher bekannten Landsmannes gehandelt zu haben.

Suche nach Helferinnen

Soweit ein Erfolg für die Polizei, allerdings wurde etwas Wichtiges vergessen: Man weiß nicht, wer die beiden mutigen Frauen sind, die den Dealer aufgehalten haben. Die Aufnahme der Personalien dürfte im Trubel der Ereignisse untergegangen zu sein. Die Polizei ersucht jetzt die couragierten Passantinnen, sich bei der nächsten Dienststelle zu melden.